ICT Investor’s Day:
Park it auf dem ersten Platz

Am achten ICT Investor’s Day durften iCompare, park it, MountainDayz und stablish.me präsentieren. Den Jurypreis nahm park it mit nach Hause.

Die Tamedia demonstriert derzeit ihr Interesse an Startups. Nach dem Webmonday im vergangenen November spielte das Medienunternehmen gestern Gastgeber am ICT Investor’s Day.

Der Pitchanlass für IT-Startups setzte sein beim letzten Mal neu eingeführtes Wettbewerbsmodell fort. Park it entschied den Wettbewerb für sich. Erstmals bei der Tagesjury von der Partie waren Silp-Gründer Dominik Grolimund und Christoph Laib. Mit Kurzpitches in der Länge von 90 Sekunden warben acht Unternehmen um die Chance, sich ausführlich vorstellen zu dürfen.

Die Kandidaten

Die vier vom Publikum zu einer Präsentation geladenen Startups: 

stablish.me: Das Webstartup (unser Porträt) entstand aus einem Projekt der HSG. Die Idee: Eine Geschäftsidee mittels Design Thinking aus dem Boden zu stampfen. Das Ergebnis ist eine Karriereplattform, auf der Nutzer ihre Fähigkeiten darstellen können. Clou ist, dass sich Nutzer nicht selbst, sondern gegenseitig beschreiben und andere bewerten. Das passiert mit sogenannten Badges (Abzeichen). Dieses Konzept sollen Unternehmen nutzen, um die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter verwalten und versteckte Talente entdecken zu können. Als Differenzierung zu bestehender Lösungen vertreten die Gründer, dass stablish.me spielerisch funktioniere.

iCompare: Lukas Brüderlin präsentierte seinen im vergangenen Herbst gelaunchten Mobiltarif-Vergleichsdienst iCompare (unser Porträt). Das Startup zielt mit seiner App auf die 20 Prozent der Smartphonebesitzer, die aktiv Preise vergleichen. Ihnen bietet iCompare eine Möglichkeit, automatisiert nach günstigeren Angeboten zu suchen. Geld verdient iCompare bislang mit Kommissionen auf aus der App heraus abgeschlossene Handyverträge, hat aber weitere Geschäftsmodell in der Pipeline.

MountainDayz: Das E-Commerce-Startup mit Sitz in Genf will die Art ändern, wie Skipässe gebucht werden – von offline und vor Ort hin zu online und im Voraus. MountainDayz (unser Porträt) möchte sich mit einem Dealmodell als neuer Vertriebskanal für Wintersportangebote positionieren. Die Idee ist, Skigebieten die Planung ihrer Auslastung zu erleichtern. Mit gezielten Rabatten sollen sie die Besucherzahlen an schwachen Tagen erhöhen.

Park it: Das Zürcher Startup überzeugte die Tagesjury und darf als Preis vor einem Publikum der SECA präsentieren. Die Idee von park it: Autofahrern per App das Finden von Parkplätzen erleichtern. Gleichzeitig haben Parkplatzbesitzer die Möglichkeit, ungenutzte Stellplätze unterzuvermieten, zum Beispiel während bestimmter Tageszeiten. Park it ist der First Mover hierzulande, hat aber gleich mehrere Konkurrenten, die sich hierzulande eine Copycat-Schlacht liefern werden. Ein anderes Park-Startup hat bereits aufgeben und sich mit park it zusammengeschlossen – Fabian Weber vom Konkurrent Parkspatz amtet mittlerweile als COO bei park it.

Nicht zum Zug kamen

  • Cosibon: Eine App, die Marktforschung, Konsumentenfeedback, Onlineshopping und Kundenbetreuung zusammenbringen will.
  • MapClever: Das 2012 gegründete Startup will via Webplattform einen multimodalen Reiseplaner anbieten, der Trips und Routen über verschiedene Verkehrmittel hinweg zusammenstellt – ähnlich wie beispielsweise Routerank. Seine Lösung will MapClever zur Organisation von Geschäftsreisen vermarkten.
  • Coteries: Mit Coteries hat sich Sebastien Flury, Startup-Berater und früherer Projektleiter bei Creapole, den lang gehegten Traum vom eigenen Venture erfüllt. Gepitcht als ein «Instagram für Musik» soll Coteries eine vielseitige soziale App im Musik-Ökosystem werden.
  • World Horse Sport: Ein Onlineportal inklusive verschiedener Magazinpublikationen rund um Pferdesport.
 

Mehr lesen

Bildungsidee für Kinder und Jugendliche: Mondopoly gewinnt das Impact Hub Fellowship 2014

31.3.2014, 0 KommentareBildungsidee für Kinder und Jugendliche:
Mondopoly gewinnt das Impact Hub Fellowship 2014

Mondopoly gewinnt das Impact Hub Fellowship 2014 - Kinder und Jugendliche sollen Austausch ausserhalb der vier Wände lernen

James Dyson Design Award und seif Award für Social Entrepreneurship: Jungunternehmer, zückt die Agenda und bewirbt euch!

27.3.2014, 0 KommentareJames Dyson Design Award und seif Award für Social Entrepreneurship:
Jungunternehmer, zückt die Agenda und bewirbt euch!

James Dyson Design Award und seif Award für Social Entrepreneurship: Jungunternehmer, zückt die Agenda und bewirbt euch.

\

18.3.2014, 1 Kommentare"Viele organisieren Events nebenbei - wir helfen da":
9 Fragen an Sven Wieland von Eventbutler

Das neue Onlineportal Eventbutler soll helfen Geschäftsessen, Seminare, Hochzeiten und Firmenjubiläen einfach zu organisieren.

18.4.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Finalisten bei Swiss Economic Award, Startups bei Joiz und Bewerben für den ICT Award

Startwerk-Wochenüberblick: Finalisten bei Swiss Economic Award, Startups bei Joiz und Bewerben für den ICT Award

Wie suche ich Investoren? Tipps von Pius Küng, Unternehmensberater

14.4.2014, 2 KommentareWie suche ich Investoren? Tipps von Pius Küng, Unternehmensberater

Der Unternehmensberater Pius Küng gibt Tipps, wie ein Startup Investoren finden und die Finanzierung sichern kann.

11.4.2014, 1 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Grafikplattform, Investition von Ringier Digital und Startup Weekends

Startwerk-Wochenüberblick: Grafikplattform, Investition von Ringier Digital und Startup Weekends

20.11.2013, 0 KommentareSwiss Venture Day in Berlin:
Startups sprechen beim Schweizer Botschafter in Berlin vor

Beim Swiss Venture Day in der Berliner Botschaft sprachen zwölf Schweizer Startups vor

Startup Weekend Bern: Siegeridee ist ein modulares Möbelsystem

18.11.2013, 1 KommentareStartup Weekend Bern:
Siegeridee ist ein modulares Möbelsystem

Das Berner Startup Weekend überzeugte mit starken Präsentationen und Engagement der Teilnehmer. Die Gewinneridee ist ein modulares Möbelsystem, bei dem jeder seine eigenen individuellen Möbel zusammenstellen kann.

Pitchen allein reicht nicht: Vorschläge für wirksame Startup-PR

30.5.2013, 0 KommentarePitchen allein reicht nicht:
Vorschläge für wirksame Startup-PR

Die meisten Pressemitteilungen landen im Papierkorb. Wir schlagen einen Strategiewechsel vor.

18.4.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Finalisten bei Swiss Economic Award, Startups bei Joiz und Bewerben für den ICT Award

Startwerk-Wochenüberblick: Finalisten bei Swiss Economic Award, Startups bei Joiz und Bewerben für den ICT Award

Wo sind all die Brands, Domains und Codes hin?: Rehype bietet Marktplatz für \

17.4.2014, 1 KommentareWo sind all die Brands, Domains und Codes hin?:
Rehype bietet Marktplatz für "gescheiterte Startups"

Wo sind all die Brands, Domains und Codes hin?: Das Konstanzer Startup Rehype bietet einen Marktplatz für ´gescheiterte Startups`, die zum Kauf oder Verkauf stehen.

App für das Teilen von Skizzen: Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken

16.4.2014, 0 KommentareApp für das Teilen von Skizzen:
Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken

App für das Teilen von Skizzen: Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder