Mist bauen gehört dazu:
Wie Startups aus Fehlern lernen

Eins der relativ neuen Mantras der Startup-Szene ist «fail fast» und dabei etwas dazulernen. Was ist gut daran, so schnell wie möglich Mist zu bauen?

Wenns nicht klappt {Aaron Jacobs;http://www.flickr.com/photos/aaronjacobs/66393869/;http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/}

Wenns nicht klappt (Quelle: Aaron Jacobs / CC)

«Fail Fast» will vermeiden helfen, was oft passiert, wenn Ingenieure neue Produkte entwickeln: sie verlieben sich in ihre Idee, werkeln bis zur Perfektion im stillen Kämmerchen daran herum, verbraten endlos Zeit und Geld – und wenn sie dann mit ihrem Produkt auf den Markt kommen, interessiert sich niemand dafür. Das hätten sie auch schneller herausfinden können, wären sie damit früher aufs Gesicht gefallen.

Bei fail fast geht es darum, zu lernen, was deine Kunden wirklich wollen, und zwar BEVOR dein Geld aufgebraucht ist.

YouTube war anfangs ein Fehler


Wie wir bei Paul Sawers von The Next Web lessen können, war Youtube ursprünglich als Video-Dating-Seite geplant. Nach einer Weile wurden aber immer öfter Videos hochgeladen, die Katzen zeigten, die lustige Dinge machen. Video-Dating: Fail. Aber daraus gelernt und was anderes gemacht.

«Failure isn’t inherently bad, but dragging a failure out for longer than is necessary is suicidal for startups. Fail fast, move on and learn from your mistakes.» – Paul Sawers

Wie man schnell aus offensichtlichen Fehlern lernt, sagt uns Paul Sawers auch gleich:

  • Lege deinen Stolz ab und akzeptiere Fehler sofort
  • Sprich offen über die Fehler, aus denen du lernst (besonders im Gründerteam)
  • Finde eine Lösung und mach weiter

Weniger Fehler, wenn sie einfach dazugehören?

Mikaela Conway von ABC News schreibt, dass Kinder weniger Fehler machen, wenn sie wissen, dass Fehler und Von-Vorne-Anfangen zum Lernen dazugehören.

In einer Studie waren Kinder besser bei Tests, wenn sie wussten, dass Fehler normal und erlaubt sind. Sobald die Kinder verstanden hatten, dass Schwierigkeiten beim Bewältigen der Aufgaben nicht Ausdruck mangelnder Intelligenz sind, sondern zur Art der Aufgabe gehören, lösten sie die Aufgaben leichter. Darüber hinaus stellten die Wissenschaftler kognitive Verbesserungen fest, die über das Kurzzeitgedächtnis hinausgingen. Das Lernen war nicht nur erfolgreicher, sondern auch wirksamer.

Auf dein Startup angewandt, heisst das: Sorge dafür, dass du und dein Team Fehler als normal betrachten und zum Aufbau eines Startups dazugehörig – schon werden weniger Fehler passieren, obwohl der Lernerfolg zunimmt. Nimm also dir und deinen Leuten die Angst davor, Fehler zu machen: Akzeptiert Fehler und lernt daraus.

Wenn Fehler auftreten, freue dich

Christine Tsal von 500companies zeigt uns, wie wir uns Fehlern öffnen und sie akzeptieren lernen:

  • Finde deinen grössten Kritiker und höre ihm zu
  • Teste alle Prozesse und Bereiche deines Startups auf Fehler – und finde heraus, wie robust sie sind
  • Benenne einen Fehler-Verantwortlichen (der versucht, all eure Produkte kaputt zu machen)
  • Setze Fehler-Ziele für dein Team
  • Liebe die, die dich und dein Startup hassen (und lerne von ihnen, warum sie das tun)

Diese Empfehlungen klingen kontraproduktiv, helfen dir aber dabei, viel zu lernen über dich, deine Kunden, dein Startup und dein Produkt. Darum geht’s: schnell lernen, bevor dein Geld alle ist – und die Fehler ausbügeln.

Via: Kids fail less when they know failure is part of learning, Fail fast: how startups can learn from their mistakes, Fail fast and often by design

 

Mehr lesen

9 Fragen an Thibaut Weise von Faceshift

28.7.2014, 0 Kommentare9 Fragen an Thibaut Weise von Faceshift

9 Fragen an Thibaut Weise von Faceshift

Erfolgskurs: Poinz expandiert in weitere Schweizer Städte

13.11.2013, 2 KommentareErfolgskurs:
Poinz expandiert in weitere Schweizer Städte

Das digitalisierte Treuepunktesammeln von Poinz scheint beliebt zu sein. Nun expandiert das Schweizer Startup auch nach Basel und hat dort bereits einige vielversprechende Kunden, die einen QR-Code zum Punkte scannen durch das Smartphone in ihrem Geschäft anbieten.

Startups unter der Lupe: Was lässt sich von Fab lernen?

20.6.2013, 0 KommentareStartups unter der Lupe:
Was lässt sich von Fab lernen?

Ein US-Startup wird hochgejubelt, obwohl es ohne sonderlich gute Idee gestartet war: Wir versuchen, daraus etwas zu lernen.

Startup Weekend Bern: Siegeridee ist ein modulares Möbelsystem

18.11.2013, 1 KommentareStartup Weekend Bern:
Siegeridee ist ein modulares Möbelsystem

Das Berner Startup Weekend überzeugte mit starken Präsentationen und Engagement der Teilnehmer. Die Gewinneridee ist ein modulares Möbelsystem, bei dem jeder seine eigenen individuellen Möbel zusammenstellen kann.

Alarmsignale bei Startups: 13 Warnzeichen für drohenden Misserfolg

2.5.2013, 1 KommentareAlarmsignale bei Startups:
13 Warnzeichen für drohenden Misserfolg

Ein Startup hat dann Erfolg, wenn es alle drohenden Klippen erfolgreich umschifft. Dafür muss man die möglichen Gefahren kennen - eine Liste.

Startup gegründet: Was Du nun als Chef nicht tun solltest

15.3.2012, 1 KommentareStartup gegründet:
Was Du nun als Chef nicht tun solltest

11.12.2013, 0 KommentareFörderverein Go!:
Wissensplattform Dodiz erhält den 100. Mikrokredit

Dodiz.com bietet Lehrenden und Lernenden eine Plattform an - vom DJ-Kurs über Herzmassagen. Mit der Vermittlung verdient Gründer Remo Brunner sein Geld - und möchte sein Startup mit einer Kombination aus Lunch und Kurs in Zürich bekannt machen.

9 Fragen an Remo Brunner von Dodiz: \

19.11.2013, 0 Kommentare9 Fragen an Remo Brunner von Dodiz:
"Jeder kann etwas lehren oder lernen"

Dodiz.com bietet Lehrenden und Lernenden eine Plattform an - vom DJ-Kurs über Herzmassagen. Mit der Vermittlung verdient Gründer Remo Brunner sein Geld - und möchte sein Startup mit einer Kombination aus Lunch und Kurs in Zürich bekannt machen.

22.7.2013, 1 KommentareStartup-Veranstaltungen im August:
Schlaueres Marketing, Messe-Rummel, Cleantech und Medtech

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

Weniger «Zombie-Startups»: FailCon fordert  mehr Mut zum Scheitern

4.4.2013, 0 KommentareWeniger «Zombie-Startups»:
FailCon fordert mehr Mut zum Scheitern

Auf zur Ehrenrettung des Scheiterns: Eine Konferenz in Zürich will Gründern die Angst vor Misserfolgen nehmen, damit sie aus Fehlern lernen.

Interview mit Business Angel Carole Ackermann: «Scheitern ist keine Schande»

26.3.2013, 0 KommentareInterview mit Business Angel Carole Ackermann:
«Scheitern ist keine Schande»

Im Interview erzählt Carole Ackermann, Präsidentin der Business Angels Schweiz, worauf sie bei Startups achtet und fordert einen positiveren Umgang mit Startup-Misserfolgen.

Wenn Erwartungen sich nicht erfüllen: Die neue Sichtweise auf Startup-Misserfolge

2.10.2012, 0 KommentareWenn Erwartungen sich nicht erfüllen:
Die neue Sichtweise auf Startup-Misserfolge

Die hiesige Startup-Szene unterscheidet sich in vielen Punkten von der US-amerikanischen. Ein gravierender ist der Blick auf die Konsequenzen aus gescheiterten Vorhaben. Mittlerweile zeichnet sich aber ein besserer Umgang mit Misserfolgen ab.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder