Lizenzverkauf und Downloadshop:
restorm.com hilft Musikern
bei der Monetarisierung

Die Zürcher Musikplattform restorm.com stellt heute ein System vor, mit dessen Hilfe Künstler die Nutzungsrechte zu ihren bei der Plattform hochgeladenen Songs in wenigen Schritten zum Verkauf anbieten können. Außerdem lanciert der Dienst einen Downloadshop.

Auch wenn es manch ein Musiker oder Label-Boss noch immer nicht wahrhaben will: Die Ära, in der Künstler ihren Unterhalt allein durch den Verkauf ihrer Produktionen bestreiten konnten, ist vorbei (von Ausnahmen abgesehen). Alternative Erlösquellen und indirekte Monetarisierung heißen die Zauberwörter.

Konzerte, Privatauftritte oder Merchandising sind gängige Wege, mit denen Musiker heute Kasse machen können. Eine andere Option: Die Lizensierung ihrer Stücke.
Das Zürcher Startup bezeichnet sein heute lanciertes rightcearing-Feature als “weltweit einzigartiges System zur Musiklizensierung”. Zum ersten Mal überhaupt sei es möglich, mit dem gleichen System Copyright-geschützte Songs sowie Songs unter einer Creative Commons Lizenz zu monetarisieren.

» weiterlesen bei netzwertig.com

 

Mehr lesen

Startups setzen auf E-Book-Flatrates: Die Hoffnung, in die Fußstapfen von Netflix und Spotify zu treten

2.4.2014, 1 KommentareStartups setzen auf E-Book-Flatrates:
Die Hoffnung, in die Fußstapfen von Netflix und Spotify zu treten

Startups setzen auf E-Book-Flatrates: Die Hoffnung, in die Fußstapfen von Netflix und Spotify zu treten

Next big thing im Onlinehandel: Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

25.3.2014, 3 KommentareNext big thing im Onlinehandel:
Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

Next big thing im Onlinehandel: Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

MySwissChocolate: Chocogreets-App über eine halbe Million Mal heruntergeladen

20.3.2014, 0 KommentareMySwissChocolate:
Chocogreets-App über eine halbe Million Mal heruntergeladen

Chocogreets-App in den letzten sieben Monaten über eine halbe Million Mal heruntergeladen

ComeOn!: Einladungs-App statt Facebook-Events

9.7.2013, 0 KommentareComeOn!:
Einladungs-App statt Facebook-Events

Das Berner Startup Apps with love will mit der App ComeOn! eine Alternative zu Facebook-Einladungen bieten.

sympMe: Partnersuche per Video

27.5.2013, 1 KommentaresympMe:
Partnersuche per Video

Die Partnersuche verlagert sich zunehmend ins Internet. Vorbei an den grossen Playern, die man aus Radio, Fernsehen und Werbekampagnen kennt, versucht das Startup sympMe einen neuen Ansatz.

Yield Pop: Bauern online bringen

6.5.2013, 0 KommentareYield Pop:
Bauern online bringen

Internet und Landwirtschaft - so richtig will das nicht zusammenpassen. Zumindest bis anhin. Denn ändern will das ein Zürcher Jungunternehmen.

Startimpuls Nr. 1500 an der ETH: Unternehmer Ruedi Noser lässt tief blicken

21.4.2014, 0 KommentareStartimpuls Nr. 1500 an der ETH:
Unternehmer Ruedi Noser lässt tief blicken

Unternehmer Ruedi Noser lässt tief blicken

App für das Teilen von Skizzen: Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken

16.4.2014, 0 KommentareApp für das Teilen von Skizzen:
Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken

App für das Teilen von Skizzen: Mit Eskiis Kritzeleien an Freunde verschicken.

Für ein besseres Zusammenwohnen: Mit der neuen App Flatastic wird das WG-Leben noch besser

15.4.2014, 1 KommentareFür ein besseres Zusammenwohnen:
Mit der neuen App Flatastic wird das WG-Leben noch besser

Für ein besseres Zusammenwohnen: Mit der neuen App Flatastic wird das WG-Leben noch besser

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder