Startup-Bücher:
Top Lesestoff für Gründer

Was für Literatur in den Gründerrucksack gehört. 16 empfohlene Bücher für Unternehmer.

Bücher für Gründer (Keystone)

Bücher für Gründer (Keystone)

Lässt sich das Unternehmerhandwerk aus Büchern lernen? Bestimmt nicht nur, aber Anregungen und frische Konzepte sind etwas, das die Lektüre auf jeden Fall bereit hält. Wir haben darum eine (unvollständige) Literaturliste zusammengestellt, basierend auf eigenen Leseerfahrungen und Empfehlungen aus dem Web, gegliedert nach den wichtigsten Themen für Jungunternehmer.

Geschäftsmodelle & Co.
Rework (Affiliate-Link): Die 37Signals-Gründer Jason Fried und David Hansson erklären die Philosophie hinter ihrem Unternehmen – verteiltes Arbeiten, schlanke Strukturen, unternehmerischen Ballast über Bord werfen, Kernprodukte: Dreh- und Angelpunkt des Buchs ist sparsames Gründen. Einige der Themen lassen sich auch in früheren Einträgen aus dem Firmenblog probelesen.

Auch wenn man The Long Tail (Affiliate-Link) von Chris Anderson nicht gelesen hat, dessen Konzept kennt inzwischen jeder – zumindest im Kern. Die Hauptthese wird im Buch ein wenig zu lang ausgewalzt, trotzdem Pflichtlektüre.

Andersons neueres Buch Free – Kostenlos (Affiliate-Link) befasst sich mit Freemium und anderen Geschäftsmodellen rund ums (scheinbare) Verschenken, insbesondere die Gratisökonomie des Internets. Der Mann lebt übrigens vor, was er predigt – Free gibt es auch als kostenlosen Audiobook-Download.

Business Model Generation (Affiliate-Link), herausgegeben von Alexander Osterwalder. Ein graphisch hübsch aufgemachter Ideenfindungsratgeber, der auch viel Wert aufs Motivieren des Lesers legt. Postuliert unter anderem die Methode des Business Model Canvas zur kollaborativen Ideenfindung.

Wie gründen?
Kopf schlägt Kapital (Affiliate-Link) von Günter Faltin. Gründer-Einmaleins für Jedermann – legt viel Wert auf Verständlichkeit und verzichtet auf Fachbegriffe. Gut für Leute, die sich zum ersten Mal den Sprung in die Selbständigkeit überlegen.

Planen, gründen, wachsen (Affiliate-Link) von McKinsey ist ein ausführliches Nachschlagewerk mit Fokus Businessplan und liefert auf 200 Seiten einen detaillierten Einblick. Erhältlich ist das Buch erst wieder ab September 2010, die letzten zwei Auflagen sind vergriffen.

Founders at Work (Affiliate-Link) von Jessica Livingston, Geschichten aus den Anfängen ehemaliger Startups. Wie sind Blogger, Flickr, Craigslist, Lotus, Adobe, Paypal und andere Unternehmen gestartet? Livingston erzählt dazu nicht die Firmengeschichte nach, sondern hat die Gründer selbst über ihre ersten Schritte interviewt.

The Power of Pull (Affiliate-Link) von Hagel, Davidson und Brown befasst sich mit dem konzeptuellen Paradigmenwechsel, den das Web ausgelöst hat – hin zur Individualisierung. Die Lehren aus dem Web übertragen auf die reale Welt und die Unternehmensführung sind Thema des Buchs – etwa das Finden von Talent und Ressourcen oder wie man sich ein persönliches Netzwerk und ein Ökosystem für sein Unternehmen aufbaut.

Finanzierung
Wie komme ich zu Venture Kapital? (Affiliate-Link) von Andreas Boué behandelt Risikokapitalfinanzierungen, und zwar einigermassen praxisnah. In acht Kapiteln werden dabei alle Stufen von Businessplan, Investorensuche, Term Sheets und Due Diligence bis hin zu Beteiligungsverhandlungen diskutiert.

Swiss Equity guide. Innovationsfinanzierung (Affiliate-Link) von Christian Wunderlin (Startwerk-Rezension). Guter, kurz gehaltener Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten in der Schweiz inklusive vieler Kontaktadressen. Der Guide war seltsamerweise nie auf Amazon erhältlich, der Bezug klappt nur über den Buchhandel.

Social Media
Mit dem heiligen Gral im Webmarketing beschäftigt sich Viral Loop (Affiliate-Link) von Adam Penenberg. Anekdotisch aufgebaut, behandelt das Buch die Unternehmensgeschichten erfolgreicher Webservices – wie sich ihre Nutzerbasis entwickelt hat mit der Hilfe viraler Effekte.

Groundswell (Affiliate-Link) von Charlene Li und Josh Bernoff. So muss ein Überblick über Social Media aussehen, 2008 erstmals erschienen und überhaupt nicht veraltet ist Groundswell ein Ratgeber für Strategien rund um die neuen Webkanäle. Das Ganze kommt praxisorientiert daher und verbindet Fallstudien mit empirischen Daten.

E-Commerce
Marktnischen laut das Stichwort von Onlinehandel mit Erfolg (Affiliate-Link) von Holger Winkler. Der schmale Band (92 Seiten) widmet sich dem Aufbau von Webshops auf eine eng umgrenzte Zielgruppe hin. Fazit: Schnell gelesen – die Basics für Neueinsteiger.

Web-Exzellenz im E-Commerce (Affiliate-Link) von Gerrit Heinemann. Das Text befasst sich ziemlich umfassend mit Onlinehandel, kommt aber etwas trocken daher. Ein eindeutiger Pluspunkt sind die Fallstudien zu aktuellen Anbietern aus dem deutschen Raum.

Gründerguru Paul Graham spricht ja Ratgeberliteratur ihren Nutzen ganz generell ab. Buchempfehlungen hat er zwar trotzdem, diese sehen aber komplett anders aus – nämlich die altehrwürdige Autobiographie von Benjamin Franklin (Affiliate-Link) und Dale Carnegies klassischer Ratgeber Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden (Affiliate-Link) von 1937.

Die Liste kann jederzeit ergänzt werden, falls ihr weitere Vorschläge für empfehlenswerte Bücher habt. Falls ihr Kritik an einem Buch habt und von der Lektüre abraten würdet sind die Hinweise selbstverständlich auch willkommen.

 

Mehr lesen

Wandel der Startup-Kultur: Fünf Dinge, die heute nicht  mehr gehen

22.7.2013, 7 KommentareWandel der Startup-Kultur:
Fünf Dinge, die heute nicht mehr gehen

Früher gang und gäbe, inzwischen längst überholt. Hier fünf Startup-Untugenden, die unserer Meinung nach abgeschafft gehören.

Startup Compass: Warum Startups fehlschlagen

4.7.2012, 0 KommentareStartup Compass:
Warum Startups fehlschlagen

Häufig sorgen falsche Wachstumsstrategien und eine ungünstige Teamzusammensetzung für Misserfolg bei Neugründungen. Sichere Rezepte dagegen gibt es trotz immer neuer Untersuchungen keine.

Nachrichtenarme Zeit: Startups, nutzt das Sommerloch

2.7.2012, 0 KommentareNachrichtenarme Zeit:
Startups, nutzt das Sommerloch

In den kommenden Wochen werden Blogs, IT-Portale und Nachrichtenangebote viele Artikel publizieren, die es sonst maximal zu einer Randnotiz gebracht hätten. Startups und Webfirmen sollten das Sommerloch nutzen.

Frauen erobern Berlins Startup-Szene: Gründerinnen machen mobil - und in der Schweiz?

12.3.2014, 0 KommentareFrauen erobern Berlins Startup-Szene:
Gründerinnen machen mobil - und in der Schweiz?

In Berlin erobern zurzeit die Frauen die Startup-Szene - und wollen mit verschiedenen Initativen andere Unternehmerinnen ermutigen, ihr eigenes Startup zu gründen. Wie ist die Situation in der Schweiz?

Einsichten aus 14 Jahren Internet-Startup Erfahrung: Themenfokus Communities

5.3.2014, 2 KommentareEinsichten aus 14 Jahren Internet-Startup Erfahrung:
Themenfokus Communities

Internet-Unternehmer Adrian Bührer über seine Erfahrungen mit dem Thema Communities im Web

Die wichtigsten Tipps und Tricks rund um Versicherungen für Startups

4.3.2014, 2 KommentareDie wichtigsten Tipps und Tricks rund um Versicherungen für Startups

Experten von CMK Advice: Die wichtigsten Tipps und Tricks rund um Versicherungen für Startups

Drei Büchertipps für Startup-Gründer: Vom Manual bis zum Ultimate Pitch

3.12.2012, 2 KommentareDrei Büchertipps für Startup-Gründer:
Vom Manual bis zum Ultimate Pitch

Das sollten Jungunternehmer gelesen haben: Aus der Masse erhältlicher Startupbücher haben wir die drei wichtigsten herausgesucht.

Idee für ein Startup finden: Scratch your own itch

29.8.2011, 1 KommentareIdee für ein Startup finden:
Scratch your own itch

Bedürfnisse machen Geschäftsideen - darum lohnt es, die eigenen auf ihre Lösbarkeit abzuklopfen. Denn es hat ein paar Vorteile, wenn man sich selbst als ersten Kunden hat.

Startup Gurus: Weisheit aus Übersee

26.11.2010, 1 KommentareStartup Gurus:
Weisheit aus Übersee

Auf Startwerk haben wir schon verschiedentlich grosse Namen aus Übersee zitiert. Eine kurzes Who is Who.

Startup Bus: Die Tipps erfolgreicher Gründer

4.11.2013, 3 KommentareStartup Bus:
Die Tipps erfolgreicher Gründer

Die Schweizer Startups GetYourGuide, Uepaa! und 42matters verrieten den Buspreneuren ihre wertvollsten Tipps. Davon können auch andere Entrepreneure lernen.

Recht für Startups: Kosten bei der Gründung

7.9.2011, 7 KommentareRecht für Startups:
Kosten bei der Gründung

AG, GmbH, gründen mit oder ohne Sacheinlage - was für Kosten fallen da an? Unser Gastautor erklärt, womit man rechnen muss.

Professionelle Buchhaltung für Startups: Je früher, desto besser.

24.8.2011, 4 KommentareProfessionelle Buchhaltung für Startups:
Je früher, desto besser.

Wer ein Startup gründet, wird getrieben vom Feuer für sein Produkt - die Buchhaltung kann da rasch zur mühsamen Bürokratie werden. Sie früh auszulagern spart darum eine Menge Nerven.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder