Thema: Web-Startup

 

Alle 150 Artikel zum Thema Web-Startup auf startwerk.ch:

Startwerk-Wochenüberblick:
Die besten Gaming-Projekte gesucht, Zattoo kommt mit neuen Funktionen

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Die besten Gaming-Projekte gesucht

Der Startupfair-Veranstalter Startzentrum Zürich hat die dritte und letzte Qualifikationsrunde für den Startup-Battle 2014 gestartet. Damit möchte der Veranstalter die besten Gaming-Projekte der Schweiz finden. Die drei Gewinner der Qualifikation kommen in das grosse Finale der Startupfair am 3. Juli 2014 in der Maag Event Hall ein, wo vor live Publikum die besten Startups der Schweiz ermittelt werden. Der Anmeldeschluss ist am 18. Juni 2014. » weiterlesen

Paatle:
Ein neue standortbezogene Social-Media-App aus Zürich

Private Pads sollen die Orte gestalten, an denen man sich am liebsten aufhält. Unter dem Motto “The Private Social Message Board for the Places you love” möchte die App Paatle aus Zürich Orte aufwerten. Wenn es Nutzer findet, kann es für die Gründer ein Geschäft werden. Die Frage ist, ob es neben all den anderen Standort-Diensten noch Platz für einen weiteren Anbieter gibt?

Die Orte an denen man sich am meisten aufhält sind Schauplatz für die spannendsten Geschichten im Leben. Dort trifft man Freunde, lernt jemanden kennen oder teilt Momente. So das Vorhaben von Pattle Private Pads, einem neuen standortbezogenen Social-Media-App aus Zürich. Paatle Private Pads s0ll ermöglichen,  diese Ereignisse im privaten Kreis zu teilen und das Erlebte in Erinnerung zu behalten. “Mit Private Pads kann jeder einem Ort eine eigene Identität geben und diese sichtbar machen”, sagt Sarah Siegst von Paatle. » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Game Festival in Zürich, kein Bitcoin-Automat und Klimapreis

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Europäisches Game Festival in Zürich

Vom 18. bis zum 21. September 2014 findet in Zürich die erste Ausgabe von Ludicious – dem Zürcher Game Festival statt. Das Festival soll die Stadt zu einem Treffpunkt für die Gameindustrie machen und Talente sowie Vertreter aus der Branche versammeln. Dazu gibt es zahlreiche Wettbewerbe und Pitches. Spannend für Startups, sich in diesem boomenden Feld zu positionieren. » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Immobilienportale auf Erfolgskurs, BioVersys arbeitet mit Grosskonzern zusammen

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Realmatch360 ist gut aufgestellt und launcht definitiv

Das Zürcher Startup Realmatch360, das Informationen zur Immobiliennachfrage liefert, hat diese Woche offiziell seine definitive Fassung der Website gelauncht. Mit Realmatch haben Planer, Entwickler und Investoren die Möglichkeit, online die Nachfrage nach Wohnimmobilien im Detail zu analysieren. In den vergangene Monaten hat das Zürcher Startup regelmässig auf Twitter über neue Kunden aus der Immobilienbranche berichtet.  » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Tawipay gewinnt Social Impact Award, Dacuda in der FT und Goodwall als neues Netzwerk

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

TawiPay mit Social Impact Award

Das Schweizer Startup TawiPay bringt Transparenz in den Geldtransfermarkt und lässt einen fairen Vergleich zwischen Anbietern zu. Sie soll Migranten unterstützen, Geld in ihr Heimatland zu schicken. Damit gewann das Startup den Social Impact Award, der im Impact Hub in Zürich vergeben wurde. Die Jury lobte die globale und soziale Auswirkung der Website. Der Preis besteht aus 4000 Franken Bargeld und bringt eine dreimonatige Mitgliedschaft im Impact Hub mit sich. Die Macher von TawiPay können einzelne Workshops  besuchen und erhalten Traingings von Experten. » weiterlesen

Offertenportal:
9 Fragen an Gaby Stäheli und Priska Schoch von Gryps

Das Schweizer Offertenportal Gryps ist zwar nicht mehr ein neues Startup, da das Unternehmen schon seit vier Jahren am Markt ist (Startwerk berichtete). In den letzten Monaten hat Gaby Stäheli und Priska Schoch jedoch ihr Geschäftsmodell erweitert und erzählen im 9-Fragen-Interview von ihren Erfahrungen.

Priska Schoch und Gaby Stäheli von Gryps

Priska Schoch und Gaby Stäheli von Gryps

Für unsere neuen Leser: Was macht Gryps genau?
Gryps ist eine unabhängige Plattform für Offerten in der Schweiz. Wir bieten Geschäfts- sowie Privatkunden Hilfestellung für einen bevorstehenden Kaufentscheid. Interessenten von Produkten und Dienstleistungen ab 2000 Franken erhalten auf unserem Portal kostenlos drei passende Offerten und damit innerhalb von 48 Stunden eine zeitnahe Entscheidungsgrundlage. » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Google feiert Jubiläum mit Startups, EPFL organisiert Startup-Tag und Swiss ICT Award

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Google feiert zehnjähriges Schweiz-Jubiläum mit Startups

Google Schweiz wird zehn Jahre alt – und möchte dieses Jubiläum mit Startups zusammen feiern. Am kommenden Dienstag, dem 20. Mai 2014, findet der Google Startup-Day statt, bei dem Gespräche und Pitches stattfinden. Teilnehmer können aus verschiedenen Programmen wählen, dabei geht es um Seed-Finanzierung und Wettbewerbe. Der Anlass findet bei Google Schweiz an der Brandschenkstrasse in Zürich statt. » weiterlesen

YouTube:
Wie man als Startup den Videokanal einsetzen kann

Die École polytechnique fédérale de Lausanne EPFL schaltet regelmässig Videos von Erfindungen und Innovationen ihrer Studenten auf Youtube. Videos mit Robotern sind dabei besonders beliebt und haben auf Youtube über eine Million Hits. Doch auch sonst lässt sich Youtube für das Marketing von Startups einsetzen. Eine Anleitung gibt es hier auf Startwerk.

Seit einem Jahr gibt es YouTube Schweiz. YouTube.ch bietet einen Überblick über nationale Vorlieben und ermöglicht es, mit Schweizer Videoinhalten Kunden zu gewinnen. YouTube hat im Vergleich zu klassischen TV-Werbeformaten eine sehr grosse Reichweite. Es eignet sich aber weniger für Aktionen, die einen direkten Response erfordern. Der Aufbau einer Marke steht bei YouTube im Vordergrund. So haben in den vergangenen Jahren auch zahlreiche Werbeaktionen für Furore gesorgt und Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen beflügelt oder deren Image geprägt.

Evelyn Leu, Google Associate Industry Manager, erklärte beim Startimpuls-Spezialanlass bei Google, wie man die grösste Videoplattform der Welt wirkungsvoll als Marketingkanal nutzt und Kunden erreicht. Hier sind ihre Tipps: » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Rayneer hat 100 000 User, Watson hat 500 000 User, Stadtlandkind gewinnt Newcomer-Award

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Rayneer hat 100 000 Unique User

Das Startup Rayneer hat fünf Monate nach Abschluss der Finanzierungsrunde die Marke von 100 000 Unique Usern pro Monat erreicht. Damit wurde der erste persönliche Internet-Musiksender der Schweiz erstmals von über 100 000 Zuschauer gesehen. Im April wurden diese beachtlichen Zahlen noch weiter ausgebaut – CEO Oliver Flückiger ist stolz, diese wichtige Marke erreicht zu haben. » weiterlesen

Gästeliste-App Zkipster:
9 Fragen an David Becker und Daniel Dessauges von Zkipster

Die Jungunternehmer David Becker und Daniel Dessauges in New York.

Die Jungunternehmer David Becker und Daniel Dessauges in New York.

David Becker und Daniel Dessauges launchten 2009 mit zkipster eine Gästeliste-App, die Papier überflüssig und Eventveranstalter glücklich macht. Im Interview in Zürich erzählte uns David von falschen Märkten, richtigen Partnern und der ersten abgeschlossenen Finanzierungsrunde mit der ZKB.

David und Daniel, was kann eure App zkipster?
zkipster ist eine Gästeliste-App, die auf den Plattformen Android, Windows 8 und iOS Eventveranstaltern hilft, ihren Einlass zu managen. Dies vor allem bei „non-ticketed Events“, also Anlässe ohne Tickets, aber mit Gästelisten. zkipster ersetzt die Papier-Gästeliste. » weiterlesen

  • Sponsoren

  • Newsletter

    Jeden Freitag die Artikel der Woche bequem per E-Mail erhalten? Melden Sie sich für unseren Startup-Newsletter an.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.