Thema: Web-Startup

 

Alle 150 Artikel zum Thema Web-Startup auf startwerk.ch:

Startwerk-Wochenüberblick:
Neuer Auftritt der HSG, Berlin macht Strassenplanung mit Schweizer Startup, Uepaa! in UK

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Neuer Auftritt des HSG Centre of Entrepreuneurship

Die HSG möchte sich im Bereich Startups und Entpreneurships stärker positionieren – den Anfang macht die Hochschule mit einem neuen Web-Auftritt. Auf der Seite kann man Success-Stories von Startups aus dem HSG-Umfeld lesen, aber auch zahlreiche Tipps und Tricks erfahren.  » weiterlesen

25 Jahre IFJ:
Informatiklösung von Lapala gewinnt erste Firmengründung

Das Institut für Jungunternehmen IFJ verschenkt im Rahmen ihres Jubiläums fünf Firmengründungen. Als erstes Startup hat die Lapala GmbH aus Bad Ragaz gewonnen. Die drei Gründer bieten eine webbasierte Informatiklösung für KMU´s an.

Das Institut für Jungunternehmen IFJ feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Und weil sich beim IFJ alles um Jungunternehmen dreht, belohnt Beat Schillig und sein Team junge Unternehmen mit einer Firmengründung.

Wer zwischen dem 1. Juni und 7. Dezember 2014 seine Einzelfirma, GmbH oder AG übers IFJ gründet, nimmt automatisch an der Jubiläumsverlosung teil. Insgesamt fünf Gründungen vergibt das IFJ – nun wurde das erste bekannt: Die Lapala GmbH aus Bad Ragaz bietet webbasierte Informatiklösungen für KMU´s an. Dabei kommen klassische Tools wie die Erweiterung von Websites, mobile Lösungen für firmeninterne Prozesse, aber auch Beratung beim Kauf von Software zum Zuge. » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Supertext geht nach Deutschland, Translation-Probst arbeitet mit Swisscom Vidia

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Supertext expandiert nach Deutschland

Ausgerechnet an der Dudenstrasse in Berlin hat das Schweizer Sprachdienst-Startup Supertext eine Filiale eröffnet und will nun von der Hauptstadt aus den deutschen Markt beackern. Der Sprachspezialist aus Zürich wächst jedes Jahr und möchte nun nach einer guten Marktdurchdringung in der Schweiz auch in Deutschland Kunden gewinnen.  » weiterlesen

Zusammenarbeit:
Die Bekanntgabe von Kooperationen zwischen Startups und Grosskonzernen in der Schweiz häufen sich

Dass sich ein Startup und ein Unternehmen in der Schweiz zusammenschliessen ist nichts Neues. Dennoch gab es in den vergangenen Wochen mehr Meldungen über Kooperationen zwischen Startups und Grosskonzernen oder Unternehmen in der Schweiz – zumindest subjektiv betrachtet. Die Unternehmen holen sich das Know-how von Startups, übernehmen deren Technologie oder spannen für temporäre Projekte zusammen. Ein Überblick.

Schweizer Startups und gestandene Unternehmen nähern sich in der Schweiz zunehmend an – und vermelden immer mehr Kooperationen in verschiedenen Märkten. Erst heute wurde bekannt, dass die Crowdfunding-Plattform wemakeit und die Swisscom zusammenspannen. Auf der Basis der von wemakeit entwickelten Software baut Swisscom eine Crowdfunding Plattform auf. Der Telekomkonzern bietet ihren Unternehmenskunden damit eine Software-as-a-Service (Saas) an. Durch ein cloudbasiertes Angebot können Unternehmen einen eigenen Crowdfunding-Marktplatz mit ihrem Label eröffnen. Die Swisscom liefert die Infrastruktur und Software dazu, tritt aber nicht als Marktplatzbetreiber auf. » weiterlesen

DACH-Raum erlebt kleine Bitcoin-Gründungswelle

Im deutschsprachigen Raum entstehen immer mehr Startups, die sich virtuellen Währungen widmen. Nach Bitbond und Coinbau folgt nun Yacuna, eine europäische Börse für Bitcoin und andere virtuelle Währungen. Wie wirkt sich die Kryptowährung auf die Schweizer Startup-Szene in Zukunft aus?

Kryptowährungen wie Bitcoin sind schon seit einigen Jahren ein Branchenthema. Entsprechend viele Startups wurden in dem Segment gegründet. Aus dem deutschsprachigen Raum allerdings gab es bisher sehr wenige Beiträge. Doch jetzt ändert sich dies. Kürzlich ging in Berlin die Bitcoin-Kreditplattform Bitbond an den Start und konnte auch gleich eine kleine Kapitalspritze einsacken. In Dresden entsteht mit Coinbau unterdessen ein Chip-Spezialist, der sich ganz dem Thema Bitcoin-Mining verschreibt. Und in Zürich erblickt in dieser Woche offiziell Yacuna, ein von zwei deutschen Firmen gegründeter internationaler Handelsplatz für digitale Währungen, das Licht der Welt. » weiterlesen

Startwerk-Wochenüberblick:
Neue Grafik-Plattform als Crowdsourcing

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Graphical ID – Plattform für Grafik

Kunden mit grafischen Aufträgen und Grafiker zusammenbringen – das ist das Ziel des jungen
Zürcher Startups Graphical ID. Dabei setzten sie auf das Crowdsourcing-Prinzip: Die Auftraggeber schreiben einen Wettbewerb mit ihren Wünschen aus, zum Bespiel für ein Logo, ein Flyer oder die gesamte Corporate
Identity, und die auf der Plattform registrierten Grafiker können Vorschläge dafür einbringen.

Hier werfen wir jede Woche die Zeitmaschine an: Was war die wichtigste Meldung vor einem Jahr?
Die Meldung der Woche vor 12 Monaten:

Brückenschlag zwischen zwei Geld-Welten
Mobino

Startwerk-Wochenüberblick:
Powzy beim Microsoft Accelerator, einfach parkieren mit parkit

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Powzy beim Microsoft Accelerator

Das Team von Powzy hat einen Coup gelandet und kann beim Microsoft Accelerator teilnehmen. Das Lausanner Startup hat sich die acht begehrten Plätze aus über 500 Bewerbungen ergattert – als einziges Startup aus der Schweiz. Bei dem Programm in Berlin werden Startups gezielt gefördert.  » weiterlesen

PrognosiX, ImagineCargo, Lucentix und ein 3D-Mobile-Scanner gewinnen bei venture kick 10 000 Franken

Die Startups PrognosiX, Imagine Cargo und Lucentix sowie ein 3D-Scanner für das Smartphone von einem Team der ETH haben die Jury von venture kick überzeugt – und eine erste Seed-Finanzierung von 10 000 Franken erhalten.

Die vier Startups haben sich mit ihrem Geschäftsmodell sowie einer der Präsentation von einer ausgewählten Jury von venture kick vergangene Woche im Zürcher Technopark gegen vier Mitstreiter durchgesetzt. Im Folgenden stellen wir kurz vor, welche Geschäftsmodelle die vier Startups verfolgen und weshalb das Potenzial da ist, dass sich die Jungunternehmen auch in der zweiten Runde durchsetzen könnten. » weiterlesen

EyeEm kauft Schweizer Startup sight.io

Das Schweizer Startup sight.io wurde vom Berliner Unternehmen EyeEm übernommen. Künftig entwickeln sie ihre Foto-Analyse-Technologie also für das Berliner Startup weiter.

EyeEm kauft das Schweizer Startup sight.io. Dieses hat eine Technologie entwickelt, die Bilder analysiert und aufgrund verschiedener Werte die besten Exemplare innerhalb einer Sammlung identifiziert. Der Macher Appu Shaji wechselt zu EyeEm und wird seine Arbeit dort fortführen.

Mehr zum Deal gibt es auf unserem Schwesternblog Netzwertig.com zu lesen.

Startwerk-Wochenüberblick:
EnergieSchweiz sucht Apps, 3D-Druck-Event und Sicherheit von Apps

Für Eilige: Unser Rückblick auf Nachrichten und Lesenswertes aus dieser Woche.

news

Auch EnergieSchweiz sucht Smartphone- und Tablet-Apps

Heute lanciert EnergieSchweiz einen Wettbewerb für Smartphone- und Tablet-Applikationen, die sich mit dem Thema Energie und Energie-Effizienz beschäftige. Findige Softwareentwickeler und technisch versierte Unternehmen und Startups aus der Energiebranche haben die Möglichkeit, ihre Ideen bis zum 15. November 2014 einzureichen. » weiterlesen

  • Sponsoren

  • Newsletter

    Jeden Freitag die Artikel der Woche bequem per E-Mail erhalten? Melden Sie sich für unseren Startup-Newsletter an.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.