Thema: Venture Pitch

 

Alle 6 Artikel zum Thema Venture Pitch auf startwerk.ch:

Venture leaders:
One Drop Diagnostics gewinnt Global Pitchfest in Boston

20 ausgewählte Schweizer Startups – die venture leaders – sind zurzeit in den USA unterwegs. Auf der Agenda stehen Workshops, Präsentationen und Treffen mit Investoren und Unternehmern. In Boston hat das Team um One Drop Diagnostics diese Woche auch das Global Pitchfest gewonnen.

Zusammen mit der Swissnex Boston fand diese Woche das Global Pitchfest im Rahmen des venture leaders Bootcamp in Boston statt. Dabei konnten 30 Startups aus der ganzen Welt den Titel “Global Pitch” gewinnen. Jeder Unternehmer hatte knapp eine Minute Zeit, sein Unternehmen einem breiteren Publikum zu präsentieren. Mit einem SMS-basierten Abfragesystem bestand die Möglichkeit, die fünf besten Startups in die vorderen Ränge zu wählen. In der Nacht auf Dienstag entschied eine Jury schliesslich über den Gewinner. » weiterlesen

Startup-Wochenüberblick:
Neue venture pitcher, E-Commerce Award, der Hub Zürich kickstartet

Die News der Woche im Kurzformat: Vier Startups erhalten je 10’000 Franken, neue Preisvergleichsplattform gestartet, Acetrax hat einen Käufer gefunden.

venture kick vergibt viermal 10’000 Franken

Vier neue Startups haben die erste Runde bei venture kick (venture pitch) passiert. Es sind Benjamin Krempels Projekt PumpTire (Startwerk-Porträt), Mauro Settes M7 Devices, Paulo Goncalves’ SwissLeg und David Atienza Alonsos SmartCardio. Sie haben in den kommenden Monaten die Chance auf weitere 120’000 Franken.  » Neue venture kick Ideen

Acetrax gekauft » weiterlesen

Gründer-Wettbewerbe:
venture pitch, venture case, venture kick

In den vergangenen zwei Wochen wurden auf allen drei Stufen von venture kick neue Gewinner erkoren. Wie immer kommen sie aus ganz verschiedenen Branchen.

In der venture kick Runde vom 23. September haben die beiden Startups AOT von der Uni Basel und QualySense von der Uni Zürich die maximale Gewinnsumme von 130’000 Franken erreicht.

Chirurgie und Getreide

AOT, zur Zeit leider noch ohne Webauftritt, hat ein Tool entwickelt, mit welchem man Knochen nach beliebigen Mustern präzis zuschneiden kann. Dank der Lasertechnologie von CARLO (Computer Assisted and Robot-Guided Laser Osteotome) kommt es zu weniger Blutungen und die Heilung verläuft schneller. Noch kommt das Produkt nicht zum Einsatz, da noch klinische Tests gemacht werden müssen.

QualySense zielt auf eine ganz andere Branche: Francesco Dell’Endice hat ein System entwickelt, mit welchem sich Getreidekörner nach ihrer biochemischen Zusammensetzung sortieren lassen. Damit lässt sich die Qualität des produzierten Mehls steigern. Die junge Firma hat grosse Ziele: Wie Dell’Endicie in der Pressemitteilung von venture kick zitiert wird, will er, dass sein System in den nächsten Jahren zum Standard wird.

Mit diesen beiden Unternehmen hat auch venture kick einen Meilenstein erreicht. Die insgesamt ausgeschütteten Preisgelder belaufen sich jetzt auf über fünf Millionen Franken.

» weiterlesen

Venture Kick:
Neue Geschäftsideen vorgestellt

Bei der aktuellen Runde von Venture Pitch haben fünf Ideen Fördermittel erhalten und Abionic aus der EPFL hat auch beim Venture Case wieder überzeugt.

Mit Bookbridge hat es ein Projekt aus dem Social Entrepreneurship unter die fünf Gewinner geschafft. Die von Susanne Wechsler vorgestellte NGO möchte in Schwellen- und Entwicklungsländern beim Aufbau von Bibliotheken und Schulen helfen.

Der Fokus liegt zurzeit auf der Mongolei. Englischsprachige Kinder- und Schulbücher werden in Europa gesammelt und Schulen und eigens aufgebaute Lernzentren gebracht, in denen auch Lehrer ausgebildet werden. Das Projekt ist bereits erfolgreich gestartet und hat schon 60’000 Bücher zur Wiederverwendung sammeln können.

Adressbuch für den Social Graph

Connex.io heisst eine Geschäftsidee von Marcus Kuhn. » weiterlesen

Venture Kick:
Je 20’000 Franken für Ictus und Carlo

Schwerpunkt Life Science: Am gestrigen Venture Case im Technopark Zürich hat die Jury zwei Life-Science-Startups prämiert, drei weitere aus diesem Bereich am Vortrag bei Venture Pitch.

Venture Kick: Life Science räumt ab

Ictus, vorgestellt von Kynan Eng, möchte die Rehabilitation von Patienten mit neurologischen Beschwerden verbessern. Ictus will spezielle Videospiele herstellen, die für die Therapie von Schlaganfallopfern eingesetzt werden können. Die Therapieidee: Mit der Verfolgung virtueller Bewegungen auf einem Bildschirm werden für die Bewegung verantwortlich Hirnregionen stimuliert. Ein eigens entwickelter Handschuh übernimmt dabei die Rolle des Controllers und setzt die Arm- und Handmotorik des Patienten auf dem Bildschirm um. Ein Youtube-Video zeigt das Konzept und Ausschnitte aus einer Spielsequenz. Monetarisieren möchten die Gründer ihr Konzept, indem sie die Spielstationen als ganzes an Kliniken und individuelle Therapeuten vermarkten.

Carlo
Life Sciences zum zweiten: Auch das andere geförderte Jungunternehmen kommt aus Gesundheitssektor.

» weiterlesen

Venture Pitch:
Startkapital für Kartontische, Medizinaltechnologie und Twitter

Am 3. September 2009 fand im Zürcher Technopark die Septemberrunde des Venture Pitch statt. Die Jury überzeugt haben Projekte aus dem Bereich Industrial Design, Medizinaltechnologie und Social Media. Startwerk.ch stellt die Sieger dieser Runde vor.

Bemalbare Kartontische für die Schule (Kartontisch.ch)Kapital für Kartontische

Jean-Philippe Hagmann hat im Rahmen einer Bachelor-Arbeit an der FHNW Aarau (Fachbereich Industrial Design) Kartontische entwickelt (Kartontisch.ch). » weiterlesen

  • Sponsoren

  • Newsletter

    Jeden Freitag die Artikel der Woche bequem per E-Mail erhalten? Melden Sie sich für unseren Startup-Newsletter an.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.