141 Artikel in der Kategorie Events auf startwerk.ch.

Startup-Veranstaltungen im Dezember:
LeWeb, Bootstrapping, Onlinetools für die Buchhaltung

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

Erfolgreiches Unternehmertum

Journalist und Südostschweizer-Verleger Hanspeter Lebrument spricht an diesem Startimpuls-Anlass zu den Erfolgsfaktoren für angehende Gründer.

3. Dezember 2012, 18:30 Uhr, Chur, 

HTW

» Detailinformationen

Techkonferenz LeWeb

Es ist das grösste europäische Treffen dieser Art und hat gleich auch noch einen Startup-Wettbewerb im Gepäck: Die jährlich stattfindende LeWeb-Konferenz. Dafür lohnt sich auch der Weg nach Paris. Ins diesjährige Finale haben es unter anderem die beiden CH-Startups kWIQly und MySollars geschafft.

04. bis 06. Dezember 2012, ganztägig, Paris, 

Eurosites Les Docks

» Detailinformationen

Stelldichein für Investoren und Startups » weiterlesen

Startup-Veranstaltungen im November:
Swiss Mobicamp, StartupDay,
Dacuda und tibits erzählen

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

Mobicamp für mobile Startups

Nach dem ersten Event für Startups aus dem Mobile-Sektor im Januar geht das Mobicamp von Martin Coul jetzt in die zweite Runde. An der Konferenz dreht sich alles um Themen wie App Stores, App Marketing und App Design. In einem Pitch-Wettbewerb können sich zudem fünf Startups um einen Gründungszustupf in Höhe von 10’000 Franken bewerben. 

1. November 2012, 08:00 – 20:00 Uhr, Bern, Swisscom

» Detailinformationen

Gründen lernen in drei Stunden

Von der Wahl der richtigen Rechtsform bis zur Checkliste für den Firmenstart: Der Kurs verspricht, die Basics eines Gründungsprozesses knapp und praxisorientiert zu vermitteln.

05. November 2012, 18:00 – 21:00 Uhr, Basel, BaselArea

» Detailinformationen

Tipps vom tibits-Gründer » weiterlesen

venture kick:
SmartCardia und PumpTire gewinnen je 20’000 Franken

Die neusten zwei Finalisten bei venture kick sind Startups, deren Anliegen Pumpen sind. Das erste will dafür sorgen, dass Veloreifen nie mehr die Luft ausgeht. Das zweite macht Smartphones zu Herzmonitoren.

PumpTire führt vor, dass auch Alltagsgegenstände noch Raum für Innovationen bieten. Der Maschinenbauingenieur Benjamin Krempel hat einen Veloschlauch entwickelt, der sich während der Vorwärtsbewegung selbständig aufpumpt. Dafür sorgt eine dünne flexible Röhre, die in den Schlauch eingearbeitet ist. Diese presst während des Rollens bei jeder Umdrehung Luft in den eigentlichen Schlauch. Das solange, bis ein voreingestellter Druck erreicht ist.

Neben dem Komfort, mit der Pumpe nicht mehr selbst Hand anlegen zu müssen, verspricht PumpTire auch zusätzliche Features: » weiterlesen

Startup-Veranstaltungen im Oktober:
Internationalisierung, Startup Weekends, Social Entrepreneurship

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

Tipps für die Internationalisierung

Wie man als Startup dem kleinen Heimmarkt entkommt und eine erfolgreiche Internationalisierung richtig angeht, erklärt ein Referat von Unternehmer Nils Reinke.

04. Oktober 2012, 18:00 Uhr, Zürich, Haus Osec

» Detailinformationen

Web Monday mit Squirro und stablish.me

Der Web Monday ist eine regelmässige Eventreihe von Amazee mit Fokus auf IT-Business und Web-Startups. Dieses mal stellen sich die Startup-Newcomer Squirro und stablish.me vor.

08. Oktober 2012, 18:30 – 21:30 Uhr, Wallisellen, Microsoft Conference Center

» Detailinformationen

Rechsform wählen  » weiterlesen

5 Jahre venture kick:
247 Startups, 9 Millionen Franken
und 1’600 Jobs

Ein halbes Jahrzehnt gibt es die Förderinitiative – Zeit für ein Zwischenfazit.

Fünf Jahre sind in der Startup-Szene, wo Tempo zählt, eine Ewigkeit. Passend dazu wirkt das 2007 lancierte Startup-Förderprogramm venture kick, als als präge es die Schweizer Startup-Szene schon viel länger. Dafür spricht nicht nur die Anzahl von Jungunternehmen, die das Coaching durchlaufen haben: 247. Am gestrigen Jubiläumsevent wurde die Bilanz der Initiative präsentiert, die für High-Tech-Startups zu einem Grundpfeiler der Jungunternehmerförderung hierzulande geworden ist.

Operativ betreut wird der dreistufige Wettbewerb mit einem Preisgeld von maximal 130’000 Franken vom IFJ, finanziert wird venture kick über sechs Stiftungen und ein Privatunternehmen. Dass man ausschliesslich privates Geld einsetzt, ist laut Pascale Vonmont vom Strategierat ein entscheidender Vorteil: «Daher kann sich venture kick erlauben, vielversprechende Potentiale zu fördern und dabei hohe Risiken zu tragen.»

Event venture kick
60724_10151162087059373_1795256917_n183282_10151162092259373_268908538_n198791_10151162087874373_1972348921_n199824_10151162091619373_1208768007_n
420785_10151162087974373_1078697481_n429227_10151162090804373_634345039_n523753_10151162098514373_442395630_n530007_10151162099354373_207990910_n
562024_10151162088839373_1312552741_n576419_10151162093904373_205169123_n579567_10151162091379373_20888650_n
» weiterlesen

ICT Investor’s Day:
Neu mit Jury, Trekksoft überzeugt

Am siebten ICT Investor’s Day durften Ticketpark, MyDepotCheck, skeeble und Trekksoft präsentieren. Die Jurylorbeeren gingen an das Webstartup Trekksoft.

Die neu eingeführte Kür des ICT Investor’s Day entschied das Interlakener Jungunternehmen Trekksoft für sich.

Der Hintergrund: Mit seiner siebten Durchführung hat der Pitching-Event sich zum Wettbewerb gewandelt. Neu präsentieren die eingeladenen ICT-Startups nämlich vor einen Tagesjury, die die Gründer mit kritischen Fragen auf den Zahn fühlen soll. Hinter der Ergänzung steht die Idee, «die Sache noch interessanter zu machen», sagt Organisator Jan Fülscher.

Die eigentliche Ablauf bleibt, wie er war. Das Publikum bestimmt die vier ausführlich präsentierenden Startups nach kurzen Elevator-Pitches. Neu ist, dass eine Jury einen Tagessieger aufs Podest hebt. Das gekürte Startup erhält die Gelegenheit, vor Mitgliedern des Private Equity und Corporate Finance Verbandes SECA zu pitchen.

Die Kandidaten » weiterlesen

Gefahren beim Gründen:
Risiken gekonnt eingehen

Die neunte Ausgabe des Technopark Talk Plus stand unter dem Zeichen Risikomanagement. Die Gründer der Unternehmen Joiz, Atizo, Kooaba und Brauerei Luzern verrieten, mit welchen Risiken sie zu kämpfen hatten.

Der Technopark Talk Plus findet jährlich im Technopark Luzern statt und bringt vier Schweizer Unternehmerpersönlichkeiten zu einem Gespräch zusammen.

Stand das letztjährige Event unter dem Motto «Kundennutzen treffen» ging es diesmal um Risiken im Unternehmertum.

Im Podiumsgespräch gaben die Gäste angehenden Gründern fünf Merkregeln auf den Weg.

  • Ein heterogenes Team ist wichtig – auch für die Wahrnehmung unterschiedlicher Risiken
  • Ein Produkt soll so früh wie möglich am Markt getestet werden – eine Präsentation reicht aus
  • Perfektionismus kann problematisch sein. Startups sollten kein perfektes Produkt an den Markt bringen wollen, sondern dieses lieber nach und nach verbessern
  • Gründen kann sich sich auszahlen, auch wenn konventionelle Jobs weniger risikobehaftet sind
  • Erfolg gibt es nicht ohne Risiken

Neuer Medienmix als Wagnis » weiterlesen

Businessplan in 48 Stunden:
Erste Ausgabe des
Startup Weekends Basel

Jetzt hat auch Basel eins: vom 28. bis 30. September präsentiert die Stadt ihr erstes Gründerwochenende für die Nordwestschweiz.

Das Konzept der Startup Weekends rückt mit Basel in die sechste Schweizer Stadt vor.

Auch am Rheinknie werden dieses Jahr erstmals innert 48 Stunden Businesspläne entworfen und Pitches ausgefeilt.

In Basel ziehen die Organisatoren den Anlass gleich trinational auf. Auch Startup-Interessierte aus Frankreich und Deutschland sind willkommen und der Event wird beispielsweise an der dualen Hochschule in Lörrach beworben. » weiterlesen

venture challenge:
Die Daten der Herbstsemester-Gründerkurse stehen fest

Mitte September starten neue Hochschul-Gründerkurse für das Herbstsemester 2012. Eine gute Gelegenheit für angehende Jungunternehmer, sich das Know-How für eine Firmengründung abzuholen.

Studenten haben’s gut.

Denn wer an einer Uni eingeschrieben ist (auch in Lehre oder Forschung) kann sich für die Kurse der venture challenge bewerben. In diesen wöchentlichen Abendveranstaltungen dreht sich alles um das Rüstzeug für den Aufbau einer eigenen Firma. Auch im kommenden Herbstsemester werden hier wieder Jungunternehmer Gelegenheit haben, Geschäftsideen auszutüfteln und praxisorientiert die Grundlagen der Startupgründung vermitteln zu bekommen. » weiterlesen

SEF-Swiss Award:
Vier soziale Startups mit 10’000 Franken prämiert

Unternehmerische Antworten auf soziale Fragen: Dieser Idee folgt der SEF-Award und zeichnet zum zweiten Mal Startups aus dem Social Entrepreneurship aus.

Für Social Entrepreneurship gibt es hierzuland seit vergangenem Jahr einen neuen Preis, gestern wurde er zum zweitem Mal vergeben. Bilanz: 56 eingereichte Projekte (acht mehr als 2011), von denen 26 vor einer Fachjury präsentieren durften. Die vier Preisträger wurden nun am SEF-Swiss Award gekürt.

Tri care jobs landete den Hauptpreis, drei Spezialpreise gingen an Attract and Kill, BoxTango und Eaternity. Die Gewinner erhalten je 10’000 Franken Starthilfe. Hier die Startups:

Integration per Job Factory » weiterlesen