141 Artikel in der Kategorie Events auf startwerk.ch.

Gigerenzer an der TEDx Zürich:
Lernt, Risiken sachlich einzuschätzen!

Ein rationaler Umgang mit Risiken wäre effizienter als ressourcenverschleissender Kampf gegen theoretische Gefahren. Der Psychologe Gerd Gigerenzer fordert deshalb eine Ausbildung zu mehr Risiko-Kompetenz.

gerd_gigerenzerDas englische Wort “Savvy” ist kaum wörtlich zu übersetzen und wenn, dann eigentlich nur mit einem Objekt: “Savvy” beschreibt , dass jemand in Bezug auf etwas anderes wissend, es kennend oder sich dessen bewusst ist. Gerd Gigerenzer fordert in seinem englischen Vortrag, den er am Dienstag in Zürich an der TEDx vor rund 600 Leuten hielt, mehr Bemühungen, die Menschen “risk savvy” zu machen: Sich des Risikos von Handlungen und Aktionen bewusst.

Interessanterweise meint der Wissenschaftler mit seinem Aufruf nicht etwa, dass wir uns der Risiken zu wenig bewusst wären. Er reklamiert viel mehr, dass die Menschheit insgesamt dazu tendiert, Risiken zu überschätzen, falsch zu bewerten oder ganz einfach nicht damit umgehen zu können. » weiterlesen

Wie Business Angels Startups sehen:
Exit als Ziel muss sein

Business Angels sind keine Engel oder Mäzene, sondern Investoren genau wie Venture Capitalists, mit einer klaren Zielsetzung auf einen Profit. Worauf Sie bei der Wahl der Investitionsobjekte achten, verriet Dr. Peter Pfister, Business Angel des Jahres 2009, an der Startupfair.

DSF7410Alles in allem war spürbar: Business Angels sind Investoren, die mit dem Herzen bei der Sache sind und nicht nur mit ihrem Geld. Sie unterscheiden sich von Venture Capitalists vor allem dadurch, dass sie weniger und ihr eigenes Geld einsetzen – und neben rein finanziellen vielleicht noch ein bisschen anders gelagerte Motivation hätten. Peter Pfister warnte die Gründer im Publikum anlässlich seines Referats an der Startupfair aber davor zu glauben, dass sie aus blosser Sympathie von einem Business Angel Geld erhalten würden: Die schönste Präsentation und der ausgeklügeltste Businessplan führten nicht zum Erfolg, wenn nicht grundlegende Fragen zum Risiko zufriedenstellend beantwortet werden könnten.

Bei der Einschätzung der Risiken eines Startups habe sich in jüngster Zeit eine Verschiebung ergeben. Die Finanzrisiken hätten an Gewicht gewonnen; die Produktrisiken würden generell überschätzt, und das Marktrisiko sei meistens das grösste und zugleich im Businessplan am schlechtesten abgehandelte Problem. » weiterlesen

TOP 100 Startups:
HouseTrip vor BioVersys und Abionic

Die Top 100 der Schweizer Startups sind gewählt. Der Löwenanteil unter ihnen kommt aus Zürich und dem Kanton Waadt. Die Zahl der Lifescience-Firmen nimmt ab; ein Drittel der Top 100 sind Erstlinge.

Top 100 Startups

Die Halle der Härterei auf dem Maag-Areal war bis auf den letzten Platz besetzt.

Qualität, Wissenschaftlicher Spürsinn und Innovationsgeist: Die drei erstplatzierten Startups der TOP 100 stehen für Schweizer Standort-Charakteristika wie ein Lexikoneintrag. HouseTrip, vielversprechender Konkurrent des internationalen Wohnungsvermittlungs-Phänomens Airbnb, sticht diesen mit seiner schon fast pedantischen Exaktheit aus:
Beat SchilligArnauf BertrandAbionic Nicolas DurandBioVersys
Stefan BarmettlerHohe Spannung in der Maag-HalleTop 100 StartupsNervöse Hände

» weiterlesen

Startupfair – Startup-Battle:
CatchMyPain gewinnt die Schlacht

CatchMyPain will Menschen mit chronischen Schmerzen in der ganzen Welt helfen, gemeinsame Wege gegen die Erkrankung und die Symptome zu finden. Das Startup hat schon einige Preise gewonnen – und jetzt auch den ersten Startup-Battle in Zürich.

gewinnerDie Startupfair in der Zürcher Maag-Halle darf sich als Erfolg feiern lassen, und so geht es auch mindestens dreien der Startups, die sich an diesem ersten Anlass in einem Pitch-Wettbewerb namens “Startup-Battle” gemessen haben. Aus den beiden Halbfinals mit je fünf Teilnehmern gingen drei Finalisten mit je einem 90-Sekunden-Pitch und einer vierminütigen Fragesession durch die Jury hervor. » weiterlesen

Startupfair-Referat von Fredi Schmidli:
Durchbeissen war gestern

Fredi Schmidli rief an der Startupfair zur Umsetzung von Lean Startup statt dicker Businesspläne auf: Nachhaltige Geschäftskonzepte brauchten Dynamik, nicht Durchhaltewillen.

schmidliMut, Transparenz, Experimentierfreude und der Wille, Dinge rasch abzuschiessen oder anzupassen, das sind die neuen Eigenschaften, die ein Unternehmer braucht, wenn er ein Startup aufbauen will. Fredi Schmidli von Pragmatic Solutions liess in seinem Referat an der Startupfair in Zürich kaum ein gutes Haar an just dem, was viele Schweizer für ihre Tugend halten: Ausdauer, Hartnäckigkeit, Geduld und Analyse.

Der Konventionelle Gründungsansatz basiere auf Planung und Vorsicht, darauf, das beste Produkt herstellen zu wollen, statt rasch herauszufinden, wo der Markt ist und wie man ihn bedient: “Ich erlebe das vor allem mit Leuten von der ETH.” » weiterlesen

Startupfair, Top 100:
Live von der Schlacht

Eine Messe rund um Startups und die besten 100 der neugegründeten Firmen: Die Woche hat’s in sich. Startwerk.ch berichtet von der Startupfair inklusive Battle (am Dienstag, 17. September) und von der Preiszeremonie für die Top 100 Startups (am Mittwoch, 18.September.)

startupfairTOP100Wie einfach gründen geht, dass man selbständig werden und dabei “fast” kein Risiko fahren kann und warum Lean Startups eigentlich keinen Businessplan mehr brauchen: Diese Dinge sind am Dienstag, 17. September 2013, an der Startup-Fair in der Maag-Halle in Zürich zu erfahren. Das Programm der Messe mit Präsentationen von rund 80 Ausstellern, darunter Startups aus Bereichen wie Energietechnik ebenso wie Lifestyle – und jede Menge Förder- und Unterstützungsorganisationen und -Initiativen. » weiterlesen

Swissnex:
Doping aus den USA für Startups

Swissnex, die eidgenössische Wissens- und Vernetzungsagentur, will Jungunternehmer in der Schweiz mit einer Dosis Motivationsmittel aus den USA beglücken. Ab 23. September sind zwei Mitarbeiter aus den Büros San Francisco und Boston inder Schweiz auf Roadshow und informieren über die Möglichkeiten im US-Markt.

CTIMARKETENTRYCAMPInformationen, Einblicke und Ratschläge zur Startup-Szene im Silicon Valley, in new York oder in Boston, aus erster Hand und im direkten Gespräch: Das bietet Die Swissnex-Roadshow “Put Your Startup on Steroids” im Rahmen des CTI Market Entry Camps.

Angefangen in Genf, ziehen die Swissnex-Experten mit ihrem 45-Minuten-Talk und anschliessendem Q&A via Lausanne und Bern nach Zürich, von dort nach Basel und weiter nach Martigny. Cyril Dorsaz stammt aus der Westschweiz und arbeitet derzeit bei Swissnex in San Francisco, wo vielversprechende Startups mit 3monatigen Gastplätzen einen Einblick in den US-Markt erhalten können. » weiterlesen

Startupfair Startup-Battle:
Der Wettkampf beginnt

Ab sofort läuft die Bewerberphase des Startup-Battles, das den Abschluss der Startupfair 2013 bilden wird. Zu gewinnen gibt es ein Jahr Büroräume und Beratung.

StartupfairMan kennt den Mechanismus inzwischen zur Genüge: Bewerber des Startup-Battle, dem Wettbewerb der Neuunternehmen an der Startupfair 2013, sorgen mit ihrem Werben für Stimmen im Wettstreit über soziale Medien zugleich gehörig für Propaganda für die Startup-Messe.

Ab sofort können sich die Jungunternehmen auf der Website der Startupfair mit einer Präsentation vorstellen und dann dafür sorgen, ausreichend Stimmen für das Finale anlässlich der Startupfair zu erhalten. » weiterlesen

Startup-Veranstaltungen im August:
Schlaueres Marketing, Messe-Rummel, Cleantech und Medtech

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

pencils_paper_is

Trotz Sommerloch – eine Reihe von Veranstaltungen wartet auch kommenden Monat auf interessierte Startupper. Unsere Tipps:

Cleantech-Treffen

Am ersten Berner Cleantech-Treffen steht die Solarenergie im Zentrum. Der Event, der von der Standortförderung organisiert wird, behandelt unter anderem die Energiezukunft der Schweiz und Chancen für Photovoltaik hierzulande.

13. August 2013, 13:30 – 18:00 Uhr, Bern, Hotel Bellevue

» Detailinformationen

Crashkurs geistiges Eigentum

Wie holt man sich rechtlichen Schutz? Diese Einführung bereitet vor auf juristische Grundfragen im Bereich Marken, Patente und Designs.  » weiterlesen

Startup-Veranstaltungen im Juli:
Gamification Workshop, Konferenz Web of Things, Usability-Training

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

pencils_paper_is

Kein Sommerloch in Sicht – eine Reihe von Veranstaltungen wartet auch im Juli auf Startupper. Unsere Tipps:

Web of Things Konferenz

Mit dem Internet der Dinge befasst sich die aktuelle Ausgabe von Internet Briefing. Im Zentrum steht, wie man für die vernetzte Zukunft entwickelt, wo Chancen und Stolpersteine liegen und was der Einfluss des Web of Things auf Organisationen sein könnte.

02. Juli 2013, 11:30 – 20:00 Uhr, Zürich, Brasserie Lipp

» Detailinformationen

Website-Usability  » weiterlesen