142 Artikel in der Kategorie Events auf startwerk.ch.

Startup Konferenz:
“Alle Aspekte abdecken”

Die Erfa-Gruppe Internet Briefing veranstaltet im September eine Startup Konferenz. Die Referenten bringen Inputs zu Lancierung und Finanzierung von Startups sowie zu rechtlichen Aspekten.

Zu dieser eintägigen Konferenz, die am siebten September in Zürich statt findet, konnten die Veranstalter einige Altbekannte gewinnen. Dorian Selz von Memonic, Marc Bernegger von amiando, Nicolas Berg von Redalpine Venture Partners und weitere Exponenten der Schweizer Startup-Szene teilen ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern der Konferenz. Gaby Stäheli, die an der Startup Konferenz über “Risiken und Nebenwirkungen einer Low Budget Gründung” spricht hat in ihrem Startup-Diary auch schon auf Startwerk.ch ihre Erfahrungen geteilt.

» weiterlesen

Co-Creating fürs Coworking:
Hub Zürich braucht Unterstützung

Der Hub Zürich soll ein Coworking Space für soziales Unternehmertum werden. Die Gründer setzen für den Aufbau auf Crowdfunding und Freiwilligenarbeit.

Unterstützung gesucht: Der Hub-Event

Unterstützung gesucht: Der Hub-Event

Gerade hat Social Entrepreneurship mit einer neuen Förderinitiative einen Boost erhalten. Aber auch sonst kommt Bewegung in die Szene: Am Donnerstag luden die Gründer des Zürcher Hubs Interessierte für einen Augenschein ein, Co-Creating the Hub war das Thema. Das Hub-Team stellte seine Idee vor, nämlich einen Coworking Space für Social Entrepreneurship und NGO-Arbeit zu lancieren und präsentierte den Plan, diesen bis Anfang 2011 auf die Schienen zu bringen.

Der Abend fand dort statt, wo der Raum später auch beheimatet sein soll, an der Adresse “im Viadukt C” der frisch eröffneten Viaduktmeile im Kreis 5.

Co-Creating ist dabei wirklich Programm: In den kommenden Monaten wollen die Gründer um Michel Bachmann das von den Innenarchitekten von Conceptual Devices designte Interieur zusammen mit den späteren Nutzern selber bauen. Ab August soll dieses Co-Werken starten. Auf einem grossen Poster konnte man sich für freiwillige Mitarbeit eintragen oder angeben, was man sonst beisteuern kann – von Bauholz bis hin zu Grünpflanzen. » weiterlesen

Web Monday 15:
SuisseID, Jobzippers und Ciklum

Der Web Monday 15, diesmal mit den Themen Outsourcing und E-Identität, ausserdem mit einem Porträt von Jobzippers.

Web Monday 15

Web Monday 15

Der Web Monday wurde dieses Mal vom Startzentrum in der Zürcher Binz beherbergt. Pro und Kontra für diesen Ort waren schnell klar: einerseits ein sehr netter Apéro auf der Dachterasse, anderseits ein Vortragsraum, dem es deutlich an Frischluftzufuhr fehlte.

Erstes Referent war der Projektleiter der SuisseID beim SECO. Auch wenn er nur die E-Identität im Blick hatte: Das Statement, dass die Schweizer ICT-Branche so gut organisiert sei wie ein Hühnerhaufen, sicherte Christian Weber erstmal die Aufmerksamkeit des Publikums. Sein zentraler Punkt: Die eindeutige Online-Identität werde kommen, und Standards seien längst überfällig. Die SuisseID, die mit Bundesgeldern aus dem dritten Konjunkturpaket entwickelt wurde, soll dies leisten und Signierung elektronischer Dokumente sowie die rechtsgültige Authentifizierung von Usern ermöglichen. » weiterlesen

Venture Kick:
Neue Geschäftsideen vorgestellt

Bei der aktuellen Runde von Venture Pitch haben fünf Ideen Fördermittel erhalten und Abionic aus der EPFL hat auch beim Venture Case wieder überzeugt.

Mit Bookbridge hat es ein Projekt aus dem Social Entrepreneurship unter die fünf Gewinner geschafft. Die von Susanne Wechsler vorgestellte NGO möchte in Schwellen- und Entwicklungsländern beim Aufbau von Bibliotheken und Schulen helfen.

Der Fokus liegt zurzeit auf der Mongolei. Englischsprachige Kinder- und Schulbücher werden in Europa gesammelt und Schulen und eigens aufgebaute Lernzentren gebracht, in denen auch Lehrer ausgebildet werden. Das Projekt ist bereits erfolgreich gestartet und hat schon 60’000 Bücher zur Wiederverwendung sammeln können.

Adressbuch für den Social Graph

Connex.io heisst eine Geschäftsidee von Marcus Kuhn. » weiterlesen

Venture Kick:
100’000 Franken für Geroco und Climeworks

Strom und CO2 sparen – in einer Cleantech-Runde des Förderwettwerbs wurden bei Venture Kick zwei grüne Startups prämiert.

Ingesamt 130'000 Franken als Förderpreis

Die dritte Runde bei Venture Kick, die ein Startup mit zusätzlichen 100’000 Franken Startkapital versorgt, haben diesmal zwei Unternehmen aus dem Cleantech-Sektor gewonnen.

Seit wir Anfang Jahr erstmals über das Walliser Unternehmen Geroco berichtet haben, hat sich einiges getan bei dem Startup aus dem Inkubator Theark. » weiterlesen

Venture 2010 an der ETH:
Das sind die Gewinner

Zehn Businesspläne hat der Förderwettwerb Venture gestern prämiert, aus 142 Bewerbungen. An der Spitze landete eine intelligente Sonnencreme.

Businesspläne wurden prämiert

Businesspläne wurden prämiert

Von der Krise liess sich offenbar niemand beeindrucken. Deutlich mehr Teams bewarben sich 2010 mit ihren Businessplänen als beim letzten Mal: 142 wurden eingereicht, verglichen mit 102 Teilnehmern beim letzten Venturewettbewerb vor zwei Jahren.

Rund die Hälfte der Businesspläne kam von Teilnehmern, die nicht mit einer Hochschule verbunden sind. Unter den Hochschulspinoffs machten wie in den letzten Jahren ETH und EPFL den Löwenanteil aus. » weiterlesen

Experiment geglückt:
Erstes Startup Weekend Zürich

Zwei Tage Hektik, dafür am Schluss eine Geschäftsidee. Seit diesem Wochenende gibts diese Art von Tüftelmarathon nun auch in der Schweiz.

Am Wochenende ging in Zürich das erste Schweizer Startup Weekend über die Bühne. Das Motto lautete “Von der Idee bis zur Unternehmensgründung in 48 Stunden”.
Den Startschuss des Weekends war am Freitag Abend um 17:00 mit dem Pitching der Projektideen. An denen mangelte es nicht: Von den rund 80 Teilnehmern wurden 30 Ideen präsentiert, wofür den Kandidaten nicht viel Zeit blieb. “Der Fahrstuhl fährt nur zwei Minuten” lautete die Vorgabe. Anschliessend wurden Teams gebildet, die bis zum Sonntagnachmittag Zeit hatten, ihre Ideen weiter zu verfolgen und ein Geschäftsmodell daraus zu entwickeln.
Vom Franchise-Store über die Handyapp bis hin zum Consulting-Geschäft gab es eine grosse Bandbreite bei den Ideen. » weiterlesen

Venture Kick:
Je 20’000 Franken für Ictus und Carlo

Schwerpunkt Life Science: Am gestrigen Venture Case im Technopark Zürich hat die Jury zwei Life-Science-Startups prämiert, drei weitere aus diesem Bereich am Vortrag bei Venture Pitch.

Venture Kick: Life Science räumt ab

Ictus, vorgestellt von Kynan Eng, möchte die Rehabilitation von Patienten mit neurologischen Beschwerden verbessern. Ictus will spezielle Videospiele herstellen, die für die Therapie von Schlaganfallopfern eingesetzt werden können. Die Therapieidee: Mit der Verfolgung virtueller Bewegungen auf einem Bildschirm werden für die Bewegung verantwortlich Hirnregionen stimuliert. Ein eigens entwickelter Handschuh übernimmt dabei die Rolle des Controllers und setzt die Arm- und Handmotorik des Patienten auf dem Bildschirm um. Ein Youtube-Video zeigt das Konzept und Ausschnitte aus einer Spielsequenz. Monetarisieren möchten die Gründer ihr Konzept, indem sie die Spielstationen als ganzes an Kliniken und individuelle Therapeuten vermarkten.

Carlo
Life Sciences zum zweiten: Auch das andere geförderte Jungunternehmen kommt aus Gesundheitssektor.

» weiterlesen

Gründererfahrungen:
Das St. Galler Start Summit 2010

Marktstrategien, “wrong thinking” und Öffentlichkeitsarbeit für Startups – das sind Themen der Workshops und Diskussionen am diesjährigen Start Summit vom 29. bis zum 30. April.

Start Summit St. Gallen

Start Summit St. Gallen

Mit einer andauernden Schweizer Erfolgsgeschichte wird des erste Redner aufwarten können: Kartoffelchipmagnat Hansheinrich Zweifel, der erst 2008 mit 75 sein Mandat als Verwaltungsratsmandat abgab wird die Eröffnungsrede halten – buchstäblich jahrzehntelange Unternehmererfahrung also. Zwar ist seine Firma, die über ein Jahrhundert im Geschäft ist, wohl nicht mehr direkt ein Startup. Es dürfte aber sicher auch aus Gründerperspektive spannend sein zu erfahren, wie sich das Unternehmen am umkämpften Snackmarkt so lange erfolgreich behaupten konnte.

Der im letzten Jahr erstmals verliehene “Innovation & Sustainability Award” für die Kombination aus innovativer Geschäftsidee und nachhaltiger Umsetzung steht danach wieder auf dem Programm. Im Übrigen überzeugt die Liste der Workshop-Angebote und Programmpunkte wieder, wie im vergangenen Jahr. Hier ein kurzer Ausschnitt aus der Rednerliste: » weiterlesen

Venture Leaders 2010:
Schweizer Startup-Botschafter

Der etwas andere Förderwettbewerb: Als Preis winken Lernen und Networking in den USA.

Venture Leaders

Venture Leaders

Bei den vielen Förderpreisen, die über das Jahr hinweg von vielversprechenden Startups gewonnen werden können herrscht eines klar vor: der monetäre Zustupf. Direkt oder indirekt geht es bei allen Wettbewerben um Kapital für die Unternehmensgründung oder zumindest finanzielle Entlastung, mit Sachhilfen wie beispielsweise Räumlichkeiten in einem Technopark.
Wir haben auch schon darüber berichtet: Das Konzept von Venture Leaders ist da die Ausnahme von der Regel. Mit einer Reise in die USA belohnt der Wettbewerb die 20 Startups, die die Jury überzeugen können. Zusammen mit Swissnex und Earnest & Young hat man auf der anderen Seite des grossen Teichs ein Programm mit Kursen und Networking bereit gestellt.

» weiterlesen