Startup-Wochenüberblick:
CatchMyPain launcht, Green Motion mit Finanzierung, SBB partnert mit Startups

Die News im Überblick: Das bewegte die Schweizer Startupszene diese Woche.

iPad-App für Schmerzpatienten

CatchMyPain ist eine App, mit der Schmerzpatienten über ihr Tagesbefinden Buch führen können. Das 2011 lancierte Startup hat sie heute veröffentlicht.

Geld für Stromzapfsäulen 

Das Cleantech-Startup Green Motion (unser Porträt) hat einen neuen Investor gewinnen können. Green Motion hat sich spezialisiert auf das Installieren und Unterhalten von Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge. » Green Motion finanziert sein Wachstum mit einem deutschen Unternehmer

Cooala gestartet und Preis 

Die App Cooala, die Markenkommunikation und Gamification zusammenbringen will, ist im App Store gelandet. Ausserdem hat Cooala den Swissnex-Wettbewerb gewonnen.

Vertikal parkieren

Offenbar doch keine Science Fiction: Das Winterthurer Startup Skyline Parking hat sein erstes Autosilo realisiert, in dem PKW vertikal übereinander abgestellt werden können. » Die Zukunft des Parkierens ist lanciert

Online in Deutschland einkaufen

Wenn Investoren selber Startups lancieren: meineinkauf.ch ist ein Projekt von b-to-v-Partner Jan Bomholt. Eine neue Idee ist es allerdings nicht. Der Webdienst erlaubt, ähnlich wie zum Beispiel PaketDiscount, das Bestellen bei deutschen Onlinehändlern, die nicht in die Schweiz liefern. » Online in Deutschland einkaufen

Justbook partnert mit SBB

Das deutsche Startup Justbook geht in der Schweiz an den Start – die SBB hat eine Kooperation mit dem Hotelbuchungsdienst bekannt gegeben. Weitere Partnerschaften mit anderen Startups sollen laut SBB folgen.

Wachstum für die neuen Medien

Eine PwC-Studie hat sich angeschaut, wie neue und alte Medien sich in den nächsten Jahren entwickeln werden. » Internet sichert das Wachstum in der Medienbranche

Startup-Rückblick ——————————

Hier werfen wir jede Woche die Zeitmaschine an: Was war die wichtigste Meldung vor einem Jahr?

Die Meldung der Woche vor 12 Monaten:

Genfer greifen WhatsApp an. » Wir berichteten über inZair, das mobiles Messaging neu erfinden will.

Linkstipps für Gründer

Und der Rausschmeisser: Wir empfehlen Artikel zur Wochenendlektüre.

Me-Too-Produkte statt origineller Ideen » Martin Weigert über Copycats

 

 

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder