Jooik:
Freizeittipps aus der Community

Das Webstartup Jooik will die Freizeitplanung per Internet einfacher machen. Dafür setzen die Gründer auf das Engagement der Nutzer.

Noch ein Webdienst zur Freizeitplanung? Mit Spontacts und gonna.do sind bereits zwei Schweizer Startups bei der Suche nach Freizeitaktivitäten behilflich. Beide taten sich bislang schwer, das angepeilte Wachstum zu erreichen.

Davon unbeeindruckt hat nun ein Startup aus Liestal das Thema angepackt: Bei Jooik erhalten Nutzer Freizeitvorschläge nach Ort und Kategorie – zum Beispiel «Bern, Kultur».

Florian Müller hat Jooik zusammen mit Domenic Benz lanciert. Er ist sich sicher, dass sich das Startup von den Wettbewerbern abheben kann. So konzentriere man sich auf intelligente Empfehlungen und lasse das Kennenlernen anderer Nutzer aussen vor – eine Kernidee von Spontacts und gonna.do. «Die meisten Menschen wollen sich nicht mit Wildfremden zum Schwitzen treffen», sagt Florian.

Die Nutzer produzieren die Inhalte

Weiter setzt Jooik auf nutzergenerierte Inhalte. Jeder Nutzer oder Veranstalter kann eigene Events oder Orte erfassen. Wer sie vorgeschlagen erhält, hängt von den Likes ab, die diese ergattern. Markiert ein Nutzer eine Freizeitidee mit «gefällt mir» oder setzt sie auf seine Wunschliste, lernt das System etwas über seine Vorlieben und passt die Vorschläge an. Die Gründer versprechen, dass die Empfehlungen sich so verbessern.

Jooik bietet zum Start rund 2’700 Freizeitvorschläge, einen Teil davon stellt das Startup GetYourGuide bereit.

Das Jungunternehmen hat ein sechsköpfiges Team, darunter sind vier Techniker. Nach ersten Konzepten 2011 begann die Entwicklung im Frühling dieses Jahres. Jooik folge der Philosophie «release early – release often», so Florian. Die Plattform ist zurzeit in der Betaphase und soll rasch ausgebaut werden, eine Smartphone-App wollen die Gründer noch bis Ende 2012 veröffentlichen.

Beim Geschäftsmodell zielen die Gründer auf Werbung, die Veranstalter für ihre Vorschläge schalten. Zum Beispiel können Werbekunden ihre Freizeittipps grösser anzeigen lassen oder als «Empfehlung der Redaktion» präsentieren.

Die Herausforderung

Dem Startup steht ein hartes Stück Arbeit bevor. Es ist offen, ob sich Jooik von den anderen Anbietern abheben kann und das schlankere Konzept sich lohnt. Zudem ist user generated content ein zweischneidiges Schwert. Wer auf nutzergenierte Inhalte setzt, muss seinem Publikum Anreize bieten, diese zu produzieren. Die Gründer feilen derzeit an Konzepten, um das zu schaffen. Die Wettbewerber nicht: Ihre Freizeittipps holen sich Spontacts und gonna.do automatisiert von Eventplattformen oder Ticketingpartnern.

Beim Marketing liege der Fokus auf SEO und Medienarbeit. Via Presseberichte wollen die Gründer Aufmerksamkeit für Jooik generieren. Was bei vielen Startups Wunschdenken bleibt, könnte bei Jooik in Erfüllung gehen: das Thema Freizeitplanung wird erfahrungsgemäss gern aufgegriffen.

Daneben soll eine kommende Funktion beim Wachstum helfen, Jooik will ein Verabredungstool einbauen, mit dem Freunde à la Doodle ihre Freizeitpläne koordinieren können. Die Gründer hoffen, so per virtuelle Schnellballkette weitere Nutzer für den Dienst zu gewinnen.

 

Mehr lesen

Recruiting-Plattform Silp im Aufwind: \

10.4.2014, 5 KommentareRecruiting-Plattform Silp im Aufwind:
"Passive Stellensuchende entsprechen meist besser den Anforderungen der Unternehmen"

Recruiting-Plattform Silp: "Passive Stellensuchende entsprechen meist mehr den Anforderungen der Unternehmen"

park it und parku: Parkplatz-Apps im Duell

16.7.2013, 3 Kommentarepark it und parku:
Parkplatz-Apps im Duell

Einige Monate nach dem Launch kämpfen die beiden Park-Apps um die Schweizer Nutzer und setzen dafür auf Kooperationen. Eines der Startups plant bereits den Start in Deutschland.

P2P-Dienstleistungen: Grosses Investment und  Relaunch bei Mila

6.3.2013, 0 KommentareP2P-Dienstleistungen:
Grosses Investment und Relaunch bei Mila

Mila wagt sich mit einem Marktplatz für Dienstleistungen an ein besonders kniffliges Geschäftsmodell.

Startups: Rechtssicherheit bei der Eröffnung eines Onlineshops

10.10.2014, 0 KommentareStartups:
Rechtssicherheit bei der Eröffnung eines Onlineshops

Startups: Rechtssicherheit bei der Eröffnung eines Onlineshops

Top-Referent Andreas Buhr über den Vetrieb 3.0: \

6.10.2014, 0 KommentareTop-Referent Andreas Buhr über den Vetrieb 3.0:
"Der Kunde von heute entscheidet hybrid und unterscheidet nicht mehr zwischen on- und offline "

Top-Referent Andreas Buhr über den Vetrieb 3.0: "Der Kunde von heute entscheidet hybrid und unterscheidet nicht mehr zwischen on- und offline "

Internetgigant buhlt um Startups: Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

15.9.2014, 0 KommentareInternetgigant buhlt um Startups:
Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

Internetgigant buhlt um Startups: Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

Sechs Tipps für Kunden- und Partnersuche: B2B-Sales für Startups

17.12.2012, 0 KommentareSechs Tipps für Kunden- und Partnersuche:
B2B-Sales für Startups

Kunden gewinnen als B2B-Startup: Unser Gastautor erklärt in sechs Tipps, welche Erfahrungen er in der Praxis gesammelt hat.

Rechtsformen und Risiken: Englische Limited Company als Alternative zur Schweizer GmbH?

11.12.2012, 3 KommentareRechtsformen und Risiken:
Englische Limited Company als Alternative zur Schweizer GmbH?

Anbieter preisen die Gründung einer englischen Limited Company als kostengünstige Alternative zur Schweizer GmbH. Doch das Verfahren bringt auch Nachteile mit sich, etwa eine zweifelhafte Reputation und versteckte Kosten.

Startup-Veranstaltungen im Dezember: LeWeb, Bootstrapping, Onlinetools für die Buchhaltung

19.11.2012, 0 KommentareStartup-Veranstaltungen im Dezember:
LeWeb, Bootstrapping, Onlinetools für die Buchhaltung

Unser monatliches Service-Posting zu aktuellen Veranstaltungen. Handverlesene Hinweise auf Events und Kurse, die sich für Startups eignen.

21.11.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Aeon Scientifc gewinnt Award, Bcomp erhält Innovationspreis

Startwerk-Wochenüberblick: Aeon Scientifc gewinnt Award, Bcomp erhält Innovationspreis

14.11.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Tamedia übernimmt Doodle komplett, Veeting Rooms im deutschsprachigen Raum

Startwerk-Wochenüberblick: Tamedia übernimmt Doodle komplett, Veeting Rooms im deutschsprachigen Raum

Fashionlabel Selfnation lanciert massgeschneiderte Jeans für Herren

13.11.2014, 0 KommentareFashionlabel Selfnation lanciert massgeschneiderte Jeans für Herren

Fashionlabel Selfnation lanciert nun auch massgeschneiderte Jeans für Herren

Ein Kommentar

  1. Glückwünsche dem frisch gebackenen Gründerteam + Glückwunsch auch zur Idee! Ich werde nachher direkt mal loslegen und ein paar Tips in und um Hamburg erfassen, die Vision einer globalen Plattform mit tollen Freizeitaktivitäten ist wirklich gut, bin mir sicher dass das einschlagen wird…und macht Euch keine Sorgen wenn die Millionen Besucher in den esten Tagen ausbleiben, die Idee passt und daher werden auch die Millionen Besucher über kurz oder lang bei Euch vorbei schauen :-)

    Gruß aus HH, Ralf Weisshof

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder