Investoren-Szene:
Liste Schweizer Venture-Kapital-Geber

Für zahlreiche Jungunternehmen kommt der Punkt, wo Wachstumsfinanzierung den Unterschied macht. Um die Suche nach einem geeigneten Kapitalgeber zu erleichtern, haben wir eine Liste zusammengestellt.

Venture Kapital gilt als «Raketentreibstoff» für Startups. Mit einer ausreichenden Finanzierung können Jungunternehmen für ihr bestehendes Geschäftsmodell einen Turbo zuschalten: Zusätzliches Personal, Marketing, Internationalisierung.

Im Gegenzug kommt VC-Geld aber auch nur für einen kleinen Teil aller Startups in Betracht. Hierzulande sind das traditionell hochschulnahe Unternehmen mit starkem IP, also Patenten oder anderen Technologieschätzen in petto. Es gibt aber auch einige VCs, die an Webstartups oder anderen Geschäftsideen ohne Forschungshintergrund interessiert sind.

Für diese Liste konzentrieren wir uns auf Beteiligungsgesellschaften mit einer Niederlassung in der Schweiz. Business Angel- und Investorennetzwerke wie b-to-v oder BioValley klammern wir an dieser Stelle aus, sie finden sich auf einer separaten Liste mit dem Schwerpunkt Business Angels. Zur einfacheren Übersicht sind die Kapitalgeber nach ihrem geographischen Aktionsradius sortiert, von landesweit bis regional.

Landesweit


3wVentures
Die in Herisau domizilierten Risikokapitalgeber beteiligen sich schwerpunktmässig an Internet Startups mit Seed Money und Venture Capital bis zu einer halben Million Franken.

Affentranger Associates
Technologie-Startups von den Life Sciences bis zu Cleantech können bei dieser Zürcher Investment- und Beratungsgesellschaft vorstellig werden. Zielgrösse der Finanzierungen: Venturekapital zwischen einer und zehn Millionen Franken.

Aravis
Vor allem Life-Science und erneuerbare Energien stehen im Fokus der Zürcher Aravis SA. Diese bietet ein breites Spektrum von Finanzierungsvolumina an, mit Dealgrössen bis 40 Millionen Franken.

BioMedPartners
Diese Basler Venturekapitalgesellschaft hat sich auf Jungunternehmer aus den Bereichen Healthcare und Medtech spezialisiert.

BlueOcean Ventures
Technologieunternehmen mit internationalem Potential: Das sucht die Genfer Beteiligungsgesellschaft für Seed- und Erstrunden-Investments von typischerweise 300’000 bis 600’000 Franken.

Clariant
Die Basler Clariant hat einen Venture-Arm, der in Startups mit Nachhaltigkeitstechnologien investiert. Im Fokus stehen Cleantech, erneuerbare Energien, Materialien und Wasser.

Creathor Venture
Die Beteiligungsgesellschaft mit einem Fondsvolumen von rund 200 Millionen Franken hat in den vergangenen Jahren unter anderem in zahlreiche ICT-Startups investiert.

Global Corporate Strategic Investment Partner
Chemie, Energie, Biotech: Auf solche Sektoren zielt diese international aufgestellte Investmentgesellschaft mit einem Finanzierungsvolumen von bis zu 25 Millionen Franken.

Draper Investment Company
Investments in Technologiefirmen in Höhe bis zu einer Millionen Franken sind das Angebot dieser in San Francisco gegründeten und später nach Zürich umgezogenen Beteiligungsgesellschaft.

Emerald Technology Ventures
Die Cleantech-Investor Emerald managt eines der grössten Startups-Portfolios in diesem Bereich und tätigt Investments mit einem Volumen von 2 bis 15 Millionen Franken.

Healthcapital
Dieses zur Generaligruppe gehörende Unternehmen sucht Later Stage Investments aus den Sektoren Med- und Biotech.

Index Ventures
Das sehr international aufgestellte VC-Unternehmen tätigt Investments von der Seed- bis hin zur Wachstumsfinanzierung, Series A und Series B. Index Ventures hat in über 100 Startups aus verschiedenen Branchen investiert und managt zahlreiche einzelne Fonds.

Invision Private Equity
Wachstumsfinanzierung für vielversprechende Startups ist das Metier der Zuger Private Equity Gesellschaft, die in den vergangenen Jahren mehrere Fonds aufgelegt hat und ab einem Volumen von 10 Millionen Franken investiert.

Novartis Venture Funds
Auch der Pharmariese Novartis hat einen eigenen Venturearm. Passend zur eigenen Ausrichtung finanziert das Unternehmen Startups aus Bio-, Medtech und Pharma von der frühen Phase bis hin zu Investments in weiteres Wachstum.

Onelife Advisors SA
High-Tech und Life Science sind die Steckpferde dieser Beteiligungsgesellschaft, die von Lugano aus mit Investments im unteren, einstelligen Millionenbereich aktiv ist.

Paprico
Die Zuger Paprico AG managt Beteiligungen für Investmentfirmen, family offices, private und institutionelle Investoren und bietet Finanzierungen im Bereich von einer bis zehn Millionen.

Redalpine Venture Partners
Skalierbare Startups, insbesondere aus ICT und Life Science stehen für die Beteiligungsgesellschaft Redalpine mit Sitz in Zürich im Fokus. Zwei Fonds befinden sich unter der Ägide des Unternehmens, Investments in der Spannbreite von 0,2 bis 5 Millionen Franken sind vorgesehen.

SVC AG
Risikokapital für KMU lautet das Angebot der SVC AG, die Wachstumsfinanzierung für Startups aus allen Sektoren bereitstellt, Voraussetzung ist ein nachhaltiges Geschäftsmodell.

Swisscom
Swisscom besitzt eine Abteilung für Corporate Venturing, mit der das Unternehmen in die Bereiche ICT und digitale Medien investiert.

Verium AG
Das auf ein früheres Zürcher family office gebaute Unternehmen Verium investiert in Startups aus verschiedensten Bereichen und offeriert Wachstumsfinanzierungen ab einer Million Franken.

VI Partners
Der von zehn Blue-Chip-Unternehmen ins Leben gerufene Fonds für Early-Stage-Investitionen übernimmt Finanzierungen ab 100’000 Franken. Ihr Hauptquartier hat die Beteiligungsgesellschaft in Zug.

Vinci Capital
Mit Büros in Zürich und Lausanne fokussiert sich Vinci Capital auf Leadinvestments in Schweizer Startups und zielt dabei auf grössere Runden von 10 bis 30 Millionen.

Zühlke Ventures
Auch bei Zühlke spielen High-Tech-Ventures die Hauptrolle. Frühphasen-Investments und anschliessende Folgefinanzierungen sollen Startups schneller an den Markt bringen.

Französische Schweiz

 

Eclosion
Techtransfer aus der Uni an den Markt ist das Steckenpferd dieser Life-Science-Spezialisten aus Genf, die sich auf Startups aus der Romandie konzentrieren.

ICR: Initiative Capital Romandie
Der Aktionsradius von ICR konzentriert sich auf die französische Schweiz, wo die Gesellschaft Kapital zur Investition in ICT, Medtech, Biotech und Nanotechunternehmen managt, das hauptsächlich für Hochschulspin-offs vorgesehen ist.

Polytech Ventures
Dieser der ETH Lausanne nahe Seedfonds realisiert Frühphasen-Investments in Technologie-Startups mit Heimstatt Romandie.

Regional

 

Aargauische Kantonalbank
Für Aargauische Startups hat die AKB einen Fonds für tech-basierte Businessideen aufgelegt und vergibt zudem Darlehen. Die Bank unterstützt auch mit Coaching beim Firmenaufbau.

Agire Invest
Diese vom Kanton unterstützte Stiftung unternimmt Frühphasen-Leadinvestments in Tessiner Jungunternehmen und unterstützt zudem Bootstrapping-Startups mit Summen bis 100’000 Franken.

Centralway
Von Zürich aus investiert Centralway in Deutschschweizer Startups, Seed- und spätere Finanzierungen sind möglich. Im Fokus stehen skalierbare, technologiegetriebene Ideen mit dem Potential die Finanzindustrie zu revolutionieren.

Fongit Seed Invest SA
Von Genf aus investiert Fongit in Startups aus der Region, die sich in der Seedphase befinden. Dementsprechend liegen die Summen im Bereich von 100’000 bis 0,5 Millionen Franken. Die Bandbreite reicht von Mechatronik bis Medtech.

Innovationsfonds der Schwyzer Kantonalbank
Dieser relative junge Fonds investiert vor allem in Startups in Zürich und Schwyz und mit einem Fokus auf Technologieunternehmen. Das ab Summen von 300’000 Franken und bis zu einem Volumen von 2 Millionen.

STI: Stiftung für Technologische Innovation
Die von Biel aus agierende STI, an der auch die Berner Kantonalbank beteiligt ist, stellt Seedfinanzierung für Technolgieunternehmen aus der Region Espace Mittelland zur Verfügung.

Technopark Luzern, Wachstumskapital AG
Für im Luzerner Technopark beheimatete Jungunternehmen stehen in Zusammenarbeit mit der Wachstumskapital AG Finanzierungen einer Höhe von 0,25 bis 0,8 Millionen Franken zur Verfügung.

Zürcher Kantonalbank
Die ZKB ist sehr aktiv in der Early-Stage-Finanzierung von Jungunternehmen und hat dazu einen Fonds eingerichtet, der Beteiligungen an rund 100 Unternehmen in verschiedenen Sektoren übernimmt. Daneben verleiht die Bank auch den ZKB Pionierpreis Technopark in Höhe von 100’000 Franken.

Auf startup.ch findet sich ein Liste von Schweizer Startup-Investoren, die weitere Informationen enthält.

(Artikelbild: iStockphoto)

 

Mehr lesen

Entwicklung bei personalisiertem Musikfernsehen: Rayneer ist Konkurs

30.9.2014, 0 KommentareEntwicklung bei personalisiertem Musikfernsehen:
Rayneer ist Konkurs

Entwicklung bei personalisiertem Musikfernsehen: Rayneer ist Konkurs

Internetgigant buhlt um Startups: Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

15.9.2014, 0 KommentareInternetgigant buhlt um Startups:
Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

Internetgigant buhlt um Startups: Google startet neues Cloud-Angebot für Startups

PrognosiX, ImagineCargo, Lucentix und ein 3D-Mobile-Scanner gewinnen bei venture kick 10 000 Franken

19.8.2014, 0 KommentarePrognosiX, ImagineCargo, Lucentix und ein 3D-Mobile-Scanner gewinnen bei venture kick 10 000 Franken

PrognosiX, ImagineCargo, Lucentix und ein 3D-Mobile-Scanner gewinnen bei venture kick 10 000 Franken

Banking IT Innovation Award 2013: Vier ausgezeichnete Finanz-Programme

17.10.2013, 0 KommentareBanking IT Innovation Award 2013:
Vier ausgezeichnete Finanz-Programme

Vier Software-Angebote wurden dieses Jahr mit dem Innovative Banking-Software-Award ausgezeichnet, darunter das Zürcher Startup Checkmydepot.ch.

Die Prämie für den Startup-Erfolg: Das Einmaleins der Mitarbeiterbeteiligung

3.4.2013, 4 KommentareDie Prämie für den Startup-Erfolg:
Das Einmaleins der Mitarbeiterbeteiligung

Mitarbeiterbeteiligungen gehören nicht nur im Silicon Valley zum guten Ton. Wir werfen einen Blick auf das Konzept, mit dem Startup-Gründer ihre Mitarbeiter langfristig motivieren wollen.

Quote 39 zu eins: venture kick gibt Einblick  in aktuelle Zahlen

31.1.2013, 0 KommentareQuote 39 zu eins:
venture kick gibt Einblick in aktuelle Zahlen

Risiken eingehen: Das tun nicht nur Jungunternehmer, sondern auch Förderinitiativen. Wie die Bilanz bei venture kick aussieht, zeigt der neue Jahresreport.

26.9.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
boneArtis ist Zentralschweizer Startup des Jahres, Finanzierungsrunde für Veeting Rooms

Startwerk-Wochenüberblick: boneArtis ist Zentralschweizer Startup des Jahres, Finanzierungsrunde für Veeting Rooms

19.9.2014, 0 KommentareStartwerk-Wochenüberblick:
Neuartiger Rucksack gewinnt Award, Nezasa landet Coup, Netflix in der Schweiz, The Perils of Man bestes Game

Startwerk-Wochenüberblick: Neuartiger Rucksack gewinnt Award, Nezasa landet Coup, Netflix in der Schweiz

TOP 100 Swiss Startups: Das beste Startup der Schweiz ist InSphero

18.9.2014, 0 KommentareTOP 100 Swiss Startups:
Das beste Startup der Schweiz ist InSphero

TOP 100 Swiss Startups: Das beste Startup der Schweiz ist InSphero

Neue Inkubatoren: Ideen und Finanzierung ab Fliessband

2.9.2013, 0 KommentareNeue Inkubatoren:
Ideen und Finanzierung ab Fliessband

Ideen, Finanzierung und Teamzusammenstellung aus einem Haus: Liquid Labs will Startups am Fliessband produzieren.

Unternehmen aus der Werkstatt: Der Trend zur Venture Production

7.3.2013, 0 KommentareUnternehmen aus der Werkstatt:
Der Trend zur Venture Production

Wir erleben eine Industrialisierung der Startupszene. Company Building heisst das Zauberwort: immer mehr Startups kommen aus spezialisierten Startup-Schmieden. Verstecktes Vorbild ist Hollywood.

Startup-Wochenüberblick: Geld für Hyperweek, KTI bildet Business Angels aus, Venturekapital wandelt sich

4.5.2012, 0 KommentareStartup-Wochenüberblick:
Geld für Hyperweek, KTI bildet Business Angels aus, Venturekapital wandelt sich

Die aktuellen Neuigkeiten aus der Startupszene: Hyperweek darf sich über eine Finanzierungsrunde freuen, Biotech-Startups könnten mehr Förderung vertragen, Adrian Locher holt sich einen Gründerpreis.

3 Kommentare

  1. Lieber Jan, da gingen ein paar wichtige vergessen. Wie waers mit Index Ventures, dem international wohl bekanntesten VC mit Sitz in der Schweiz?

  2. Hallo Rico,
    danke für den Hinweis – ich hab Index Ventures eingefügt. Gibt’s noch weitere Ergänzungen?

  3. Ich hätte noch b-to-v Partners in St. Gallen als Ergänzung.

Ein Pingback

  1. […] (allen voran die AKB und die ZKB) für Projekte zwischen 50’000 bis 200’000 (aber keine […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder