Startup-Wochenüberblick:
Swiss Venture Guide ist da, BlueLion eröffnet, venture 2012

Das sind die aktuellsten Neuigkeiten aus der Startup-Szene: der Swiss Venture Guide ist draussen, der neue BlueLion-Inkubator öffnet seine Tore, venture 2012 kürt zehn Hightech-Startups.

Startups-Zuhause in Schwamendingen

Der neue ICT- und Cleantech-Inkubator für die Stadt Zürich, Blue Lion, ist nun offiziell eröffnet. » Neuer Inkubator Bluelion in Zürich eröffnet

Onlineplattform partice.pe prämiert

Die Gründer von partice.pe, einer Vernetzungsplattform für soziale Projekte, haben den Wettbewerb be.project für sich entschieden und erhalten 20’000 Franken. » 20.000 Franken für partice.pe

Ein Club für Life-Science Startups

Der BioClub ist ein von der KTI mitgetragenes Projekt und soll dabei helfen, Life-Science-Startups, Hochschulen und Industrie näher zusammenzubringen. » A new platform for BioEntrepreneurs

Luftaufnahmen und Terahertz-Technologie

Zwei Hightech-Spin-offs der ETH Lausanne haben die Jury von venture kick überzeugen können und gewinnen je 100’000 Franken. » Pix4Dund Swissto12 sichern sich 100’000 Franken

Das ist der beste Businessplan

Aus 137 Businessplänen wurden die zehn Finalisten sowie der Gewinner von 60‘000 Franken gekürt. Abgeräumt hat zum zweiten Mal diese Woche das ETH-Spin-off Swissto12. » Finale venture 2012

Schweizer Startup-Bibel ist da

Die KTI hat ihren jährlich einmal erscheinenden Swiss Venture Guide 2012 veröffentlicht. Herzstück ist eine Liste von zehn Vorzeige-Startups, die die Mehrzahl der Jungunternehmerpreise für sich entschieden haben. Der Guide enthält ausserdem Informationen zu Förderinstitutionen und Investoren.

Investoren-Kompass

Das Startup Genome Project hat einen Webdienst zur Kommunikation von Investoren und Startups entwickelt. Auf einer Art Dashboard sollen Startups ihre wichtigsten Kennzahlen einfach darstellen können. » The Startup Genome Is Taking On Data Driven Investment With The Investor Compass

 

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder