Buzzwords und Wissenswertes:
Was mit “Traction” wirklich gemeint ist

Wichtig ist sie für Erfolgsmessung, Pitches und Medieninteresse – aber wann kann ein Startup Traction ausweisen?

Zugkraft, Buzz oder Nachfrage? Der Begriff Traction

Zugkraft, Buzz oder Nachfrage? Der Begriff Traction

“Wenn Ideen oder Experimente wenig Traction zeigen, beenden wir diese auch wieder.” hat zum Beispiel Felix Haas von Amiando einmal formuliert. Was ist damit genau gemeint?

Es gibt keine wirklich treffende deutsche Übersetzung für dieses Lieblingswort von Startup-Bloggern und anglophilen Investoren.

Mit “Zugkraft” lässt sich die ungefähre Richtung des Begriffs zwar ausmachen, aber die unternehmerische Definition meint mehr: Es geht um einen quantitativen Beleg für die Kundennachfrage, entweder die schon vorhandene oder die erst zu schaffende. Bekannte Grössen, beispielsweise bei Onlinediensten sind etwa:

  • registrierte Nutzer
  • Neuanmeldungen innerhalb einer Zeitspanne
  • aktive Nutzer
  • Einnahmen
  • Website-Traffic
  • Social-Media-Gefolgschaft
  • etc.

Das sind allgemeine Masszahlen, je nach Art und Marktsegement des Startups sind spezifischere Grössen wichtiger. Für ein E-Commerce-Startup sind vielleicht die wiederkehrenden Kunden besonders relevant, für eine Community-Plattform die Weiterempfehlungen pro Nutzer oder die vom Durchschnittsnutzer aufgewendete Zeit. Kern ist die Aussagekraft der Grösse für das vorliegende Geschäftsmodell. Damit lässt sich dann, zum Beispiel für einen Pitch, Nachfrage und besonders ihre Zunahme demonstrieren. Im Begriff Traction steckt nämlich ausserdem die Frage, wie gut ein Startup Nachfrage erst entfachen kann. Je nachdem wie wichtig das Ausweisen von Nachfrage ist, wird Traction sogar zum entscheidenden Element beim Präsentieren einer Geschäftsidee.

In der Diskussion taucht Traction meist als eines der zentralen Erfolgskriterien auf, zusammen mit Team, Produkt und Geschäftsmodell. Die Traction ergibt sich manchmal aus den anderen Faktoren, kann aber auch selbst zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. So gibt es bekanntlich eine ganze Reihe Onlinespeicher-Lösungen, von denen aber Dropbox inzwischen deutlich die Nase vorn hat bei den Nutzerzahlen. Hier war nicht nur die Technologie entscheidend, sondern auch gerade die Art wie schnell und effektiv die Gründer ihr Produkt unters Volk brachten.

Mit überzeugenden Belegen für Traction lässt sich ausserdem die für Jungunternehmen so wichtige Erfolgsgeschichte erzählen. Für Medien ist etwas sofort relevant, wenn Gründer haufenweise Neuanmeldungen für ihr Business herzeigen können. Und diese Berichterstattung generiert vielleicht selbst wiederum neues Interesse.

 

Mehr lesen

26.5.2014, 0 KommentareEaternity:
Eaternity serviert mit Compass Group umweltfreundliche Menüs

Eaternity: Eaternity serviert mit Compass Group umweltfreundlichen Menüs

ONE Messe in Zürich: Wie lohnenswert ist ein Messeauftritt für ein Startup?

12.5.2014, 5 KommentareONE Messe in Zürich:
Wie lohnenswert ist ein Messeauftritt für ein Startup?

ONE Messe in Zürich: Wie lohnenswert ist ein Messeauftritt für ein Startup?

Next big thing im Onlinehandel: Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

25.3.2014, 3 KommentareNext big thing im Onlinehandel:
Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

Next big thing im Onlinehandel: Brillenlabel Viu aus Zürich startet erfolgreich mit neuem Geschäftsmodell

Wettbewerb der etwas anderen Art: Die besten Zitate des Jahres von Unternehmern

7.8.2014, 0 KommentareWettbewerb der etwas anderen Art:
Die besten Zitate des Jahres von Unternehmern

Wettbewerb der etwas anderen Art: Die besten Zitate des Jahres von Unternehmern

Einsichten aus 14 Jahren Internet-Startup Erfahrung: Themenfokus Communities

5.3.2014, 2 KommentareEinsichten aus 14 Jahren Internet-Startup Erfahrung:
Themenfokus Communities

Internet-Unternehmer Adrian Bührer über seine Erfahrungen mit dem Thema Communities im Web

Schweizer Naturfaser-Technologie ist begehrt: 9 Fragen an Cyrille Boinay von Bcomp

10.2.2014, 0 KommentareSchweizer Naturfaser-Technologie ist begehrt:
9 Fragen an Cyrille Boinay von Bcomp

Naturfasern von Schweizer Startup Bcomp sind bei Skiherstellern immer beliebter

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder